Streit um Taxi endet mit Messer im Bauch

43
Symbolbild

Bildquelle: dpa

TRIER. Wie uns ein Lokalo-Leser mitteilte, kam es in der Silvesternacht am Trierer Bahnhof zu einem größeren Polizeieinsatz.

Demnach stritten sich in der Nacht zum heutigen Dienstag, 1. Januar, zwei Personen am Trierer Bahnhof um ein Taxi, woraufhin ein Beteiligter ein Messer zückte und es seinem vermeintlichen „Taxi-Kontrahenten“ in den Bauch stach!

Was folgte war ein größerer Polizeieinsatz. Warum genau es zum Streit kam ist derzeit noch nicht bekannt.
Nähere Informationen folgen.

43 KOMMENTARE

      • Stimmt, gut erkannt, Mekki Messer, schon im Mittelalter benutzen die Deutschen Messer und Schwerter und schlitzten ihre Gegner auf! Auch in den Kreuzzügen wurde mit Messern und Schwertern die Ungläubigen von Deutschen Ordensrittern aufgeschlitzt, auch die Offiziere der Preußischen Armee usw. hat Säbel und Messer, mit denen sie gerne mal Gegner schlitzten, oder das Bajonett, ein Messeraufsatz auch der deutschen Armeen, endlich mal jemand der das historisch richtig sieht, danke!

        • Genau richtig! Das waren wir im Mittelalter!!! Und genauso altertümlich entwickelt haben sich die Messerstecher von heute!

  1. Es gibt mittlerweile etwa 4000 Messerattacke im Jahr in ganz Deutschland. Das sind circa 11 Messerangriffe pro Tag. Etwa alle 3 Tage stirbt in Deutschland ein Mensch nach einer Messerattacke. Diese Zahlen sind nicht übertrieben oder selbst ausgedacht. Sondern die Zahlen wurden ermittelt als Antwort auf eine Anfrage der AfD im Bundestag. Die Zahlen sind ab September 2017. Ich habe keine Vergleichszahlen von vor 2015 so das man diese nebeneinanderlegen könnte, ich halte es jedoch für völlig undenkbar das es vor Merkels illegaler Grenzöffnung von 2015 eine vergleichbare Anzahl von Messerangriffe gegeben hätte.

  2. Nikita, (so ein schöner russischer Name): Eins vorweg, jede Strafttat eines Menschen ist zu verurteilen, egal von welcher Seite. Aber… „Die AfD hat am Freitag im Bundestag von permanenten Messerattacken gesprochen, allein in Berlin seien es sieben pro Tag. Diese Annahme basiert auf einer Antwort des Senats auf eine CDU-Anfrage. Darin heißt es, 2017 habe es 2737 Taten gegeben, bei denen ein Messer als Tatmittel erfasst wurde. Allerdings weist das LKA darauf hin, dass der Anteil der Delikte mit Messern insgesamt relativ gering sei, bei Raubtaten seien es beispielsweise 348 von insgesamt 3434 Fällen. „Vor dem Hintergrund dieser Fallzahlen relativiert sich der in den Jahren 2012 bis 2016 registrierte Anstieg von Straftaten mit dem Tatmittel Messer“, teilte das Landeskriminalamt mit. So lag der Anteil der Taten mittels Messer 2017 demnach insgesamt bei etwa 2,8 Prozent. Seit 2015, dem Jahr, als Hunderttausende Flüchtlinge nach Deutschland kamen, sei „kein überproportionaler Anstieg zu verzeichnen“. Daher sehe das LKA auch keinen akuten Handlungsbedarf.“ „Doch Auswertungen von Online-Pressemitteilungen sind nicht ausreichend für fundierte Beurteilungen der Kriminalitätsentwicklung.“ https://faktenfinder.tagesschau.de/inland/kriminalitaet-statistiken-101.html Erstens ist ihre Zahl sehr stark stark staaark aufgerundet, und zweitens ist nichts über die Täter ausgesagt, ob deutsch oder nicht, also, wenn dann differenzierte Fakten, und keine erfunden Zahlen! “ „Uneindeutige Daten und fragwürdige Behauptungen Gehen immer mehr Menschen mit Messern aufeinander los? Wissenschaftlich haltbare Belege dafür gibt es nicht. Auch ob die 572 Vorfälle aus Nordrhein-Westfalen eine Zunahme der Stichwaffenkriminalität bedeuten, lässt sich nicht sagen, denn es fehlen Vergleichszahlen für die Vorjahre.“ https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-03/messerangriffe-statistiken-innenministerium-debatte
    Noch ein Tipp, googlen Sie mal den Begriff „Agenda-Setting“ und „awareness model, salience model und Second-Level-Agenda-Setting“ Und am Ende sieht man nur noch Messer, flapsig formuliert. Die Welt der Medien passt dann so gar nicht mehr zu dem, was in der realen Welt passiert! Die Besorgten oder die AfD-Bots sitzen wohl den ganzen Tag vor den Bildschirmen und lassen sich konditionieren von immer den selben Nachrichten auf zwanzig Kanälen, und denken dann draußen wäre Bürgerkrieg! „Dem Bericht zufolge haben Neonazis und andere Rechte in den ersten vier Monaten 2018 bereits 3.714 Straftaten begangen, darunter 174 Gewaltdelikte. Die Bundesregierung hat die Zahlen auf Anfrage der Linksfraktion mitgeteilt.Die Bundesregierung hat die Anzahl der Todesopfer durch rechte Gewalt seit der Wende nach oben korrigiert. Die Statistik zeige „76 vollendete rechts motivierte Tötungsdelikte mit 83 Todesopfern seit 1990″, teilte der Staatssekretär im Innenministerium, Stephan Mayer, auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion mit. “ https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/opfer-rechter-gewalt-anzahl-korrigiert-100.html „Tag für Tag werden in Deutschland Straf- und Gewalttaten mit rechtem Hintergrund begangen, statistisch betrachtet ereignete sich 2016 etwa alle 22 Minuten ein Fall. „Politisch motivierte Kriminalität – rechts (PMK-rechts)“ lautet der Fachbegriff der Sicherheitsbehörden, die dazu umfangreiche Statistiken führen. „Diese Taten sind von Hass gegen Minderheiten getragen“, erklärte Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU) am April 2017 bei der Vorlage der Zahlen fürs Vorjahr. „Die politisch motivierte Kriminalität ist ein Seismograf für die Stimmung in der Gesellschaft.“ 23.555 rechtsmotivierte Straf- und Gewalttaten wurden für das Jahr 2016 von der Polizei registriert. Gegenüber dem Vorjahr war das ein Anstieg um 2,6 Prozent und die höchste Fallzahl überhaupt seit 2001 http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/264178/pmk-statistiken „Seit 1990 wurden in Deutschland doppelt so viele Menschen von rechtsmotivierten Tätern umgebracht, wie die Behörden anerkennen. Wir dokumentieren alle Opfer und Taten.“ https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-09/todesopfer-rechte-gewalt-karte-portraet

    • Dann waren der gewalttätige Mob in Amberg doch keine Asylbewerber! Aha gut zu wissen, dass das nur eine Reizüberflutung war!!!

      • Der deutsche vermutlich rechts motivierte Attentäter in Bottrop, der Menschen lebensgefährlich verletzt hat, da kommt natürlich nichts von ihnen! Oder beim Oktoberfest, wenn sich alljährlich hunderte Deutsche prügeln, Frauen missbrauchen usw. da kam von Ihnen auch noch nichts! Oder der Opa, der jetzt vor Gericht steht, weil er seine Enkelin ca. 200mal missbraucht hat, nichts von Ihnen, da Sie die Opfer garnicht interessieren!

    • LAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAnweilig, jetzt kommt der wieder mit seinem Aufrechnen linker und rechter Straftaten. Und? Wer ist in Führung? Bist du Politikstudent oder harzt du schon?

      • Erika, lernen Sie erst mal inhaltliches Lesen eines in Deutsch verfassten Textes und Statistiken verstehen, dann diskutiere vielleicht ich mit Ihnen weiter. Es war eine faktenbasierte Richtigstellung der Falschaussagen von der Kommentatorin Nikita, keine Aufrechnung! Im Gegensatz zu Ihnen wahrscheinlich, habe ich promoviert und verdiene über 4.000 Euro im Monat, also bloß kein Neid, Erika. Und was haben Sie gegen deutsche Hartz-IV-Empfänger, sind dass für Sie „Untermenschen“, Menschen zweiter Klasse!? Sind Ihnen arbeitslose Deutsche also wohl nichts wert, so ist Ihre Anmerkung klar zu verstehen!

  3. Und sie meinen, Sie können dass, was die Menschen tagtäglich auf der Straße erleben mit Staats-Fakenews hinwegwischen? „Rechte“ Gewalt in diesem Lande wird, weil sie gebraucht wird um die Bevölkerung zu spalten, mit allen mitteln versucht herbeizukonstruieren, wo immer es nur geht. Das, was die Leute über zb. die „rechte NSU-Terrorzelle“ zu hören bekommen, ist nur das, was sie denken sollen (warum nur sind die Akten für über 100 Jahre gesperrt?). Eine reine Farce . Und das die schlimmen bösen Glatzen oft einfach nur V-Männer oder Antifa-Spitzel sind, ist ein offenes Geheimnis. Und die Neonazis die sonst so rumlaufen, sind meist auch nur Kinder (sprich Symptome) einer kaputten Gesellschaft, welche einfach nicht korrekt über das aufgeklärt wurden, was damals wirklich geschah. Und das wird in den Schulen auch gar nicht gelehrt. Größtenteils nur verfälschte Geschichte in den Köpfen der tiefenindoktrinierten Untertanen.

    Wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit. Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft.

  4. Wer es glaubt das die Zahlen stimmen 😂🤣
    Es wird immer alles so gedreht das es passt oder einfach vertuscht und wenn es mal ein Deutscher war wird großen Wind drum gemacht 😡
    Genau so wo wie dieser Bericht hier schön von der Bevölkerung verschweigen
    Komisch 😡

    http://www.truth24.net/afrikaner-schneidet-baby-den-kopf-ab-und-keiner-in-deutschland-berichtet-darueber/

    Wer den Lügenmedien noch glaubt oder denkt das Deutschland mit offenen Karten spielt der soll weiter die scheiß Altparteien Wählen
    Ich glaube schon lang nicht mehr den Scheiß den die von sich geben.
    Wird Zeit das die Leute in Deutschland mal aufwachen

    Hier der Link wird euch zeigen was die mit uns machen

    https://www.google.com/search?q=gehirnwäsche+deutschland&client=ms-android-tmobile-de&prmd=insv&source=lnms&sa=X&ved=0ahUKEwj26Pqd28_fAhVFaFAKHafbC6kQ_AUIESgA&biw=360&bih=612&dpr=3#scso=_-QAtXN7_GYfOwQK18pDYCA19:165.6666717529297.3333435058594.6666717529297.3333282470703.33333396911621

    Bin ich jetzt ein Nazi 🤣😂

    • Sieht wohl so aus, könnte man meinen! Fühlen Sie sich auch immer leicht verfolgt!? Aber Sie besitzen doch bestimmt ein Aluhut!

    • über die Tat an sich wurde ausführlich berichtet. Lügen ist keine deutsche Tugend „Armes Deutschland“! Medienberichte:
      •Stern: Hamburger Innenstadt: Vater ersticht einjährige Tochter – auch Mutter erliegt Verletzungen
      •BILD: Jungfernstieg-Mörder drohte: „Ich werde dich töten“
      •Hamburg1: Mord am Jungfernstieg
      •Radio Hamburg: Nach Doppelmord am Jungfernstieg – Hamburg zeigt große Anteilnahme
      •Hamburger Morgenpost: Das Opfer vom Jungfernstieg – Der-Mörder kündigte ihrenTod an
      •NDR: Messerstecher hatte Frau zuvor bedroht
      •Focus: Messer-Attacke am Jungfernstieg: So trauern die Hamburger um die Mutter und ihr Kind
      •RTL: Tödliche Messerattacke in Hamburg: Lebensgefährte des Opfers flüchtete und ließ Kleinkind zurück

  5. Ich hab den vorhergehenden Eintrag gar nicht gelesen, weil ellenlange weltfremde Postings linksgrüner Gutmenschen mich nicht interessieren, wenn jemand Zeit hat solche Romane zu schreiben weiss man gleich dass er nicht zu denen gehört, die das Geld reinarbeiten, mit dem seine weltfremden Vorstellungen von einer besseren Welt finanziert werden sollen.
    Das ist wie wenn der Papst einen Aufruf zum Weltfrieden verliest, da schlafen die KArdinäle auch reihen weise ein.
    Kein Staat der Welt kann sich das Folgende leisten:
    1. https://www.gmx.net/magazine/panorama/amberger-pruegelattacke-abschiebung-beschuldigten-moeglich-33493766
    2. Und das noch, eine Million Asylbewerber, die Hartz 4 erhalten, das macht pro Monat eine Milliarde an direkten Kosten, Krankenkasse, usw. nicht mit eingerechnet, und diese Leute haben nie in ihrem Leben irgendetwas eingezahlt.

  6. Das traurige Schicksal dieser Studentin aus Amberg in Bayern, die so dumm war per Anhalter mit einem marokkanischen LKW-Fahrer mitzufahren, sollte eigentlich jedem Gutmenschen klargemacht haben dass in der Welt nicht nur Menschen leben, die einander lieb haben. Diese Tante war zu 80% aufgrund ihrer weltfremden Lebenssicht selbst an ihrem Tod schuld, zu 20% waren es ihre komischen Gutmenscheneltern, denn wenn mich meine Tochter anrufen würde um mir zu verkünden dass sie mit einem LKW-Fahrer per Anhalter mitfährt würde ich sofort die Polizei rufen. Was die für weltfremde Ansichten und Vorstellungen hatte kann man gut auf ihren youtube und Internetpostings nachvollziehen, die noch immer zirkulieren.
    Dabei gehts nichtmal drum, dass der LKW-Fahrer Marokkaner war. Meine Tochter würde nie per Anhalter mit irgendjemandem mitfahren, sie weiss aber auch dass ich dann nie wieder in meinem Leben ein Wort mit ihr reden würde und dass ich aber auch lieber 10tausend Euro hinlegen würde damit sie sich von sonstwo mit dem Taxi nachhause fahren lässt und sicher ankommt, als dass ich zulassen würde dass sie zu Fremden ins Auto steigt. Der Unterschied zwischen einheimischen Straftätern und ausländischen ist aber, dass man letztere nicht ins Land lassen muss oder abschieben könnte, so es die laschen Gesetze in diesem albernen Land und die Asylindustrie bzw. Abschiebeverhinderungsindustrie erlauben würden.

  7. Peter, das traurige Schicksal von Millionen Juden, durch Deutsche vergast und ermordet… “ Diese Tante war zu 80% aufgrund ihrer weltfremden Lebenssicht selbst an ihrem Tod schuld“, aha Peter, sie war also selbst Schuld zu 80%, na erzähl das mal ihren Eltern, die „Tante“, wie Sie das Opfer nennen, bald kommen Wörter wie der „Jud“, „das Geschmeiss“, merken Sie was, sie bedienen sich schon langsam dem Nazijargon! Sie beleidigen das Opfer als irgendeine „Tante“! Sie haben noch nicht mal Respekt vor den Opfern oder Toten! Ich hoffe, Ihre Tochter wird Ihnen eines Tages aufzeigen, was ein unmenschlicher hasserfüllter Typ Sie sind! Lokalo scheint ja ein Treffpunkt rechter und besorgter, abgehangener, frustrierter, unzufriedener Wutbürger geworden zu sein, oder bietet ungewollt oder gewollt (!?) diesen hasserfüllten Menschen eine Plattform, als Lokalo entliken und Lesezeichen entfernen! Gut, dass ich da nicht arbeiten muss! Die Webseite von SWR aktuell macht es vor, dort gibt es keine Kommentarfunktion mehr, weil sich da eh nur die Hetzer und Rechten äußern, da sie entweder nichts besseres zu tun haben, bezahlt werden, oder wie die meisten wohl arbeitslos oder wenigstens nicht ausgelastet sind. Im realen Leben würde Ihnen nämlich niemand zuhören, das sie allein in ihrem rechten Echoraum sitzen. Vielleicht sollte sich das lokalo Team mal ein Beispiel daran nehmen, oder sind Ihnen Clicks und solche „Leser“ wichtiger als journalistische Verantwortung, es sieht so aus! man könnte fast glauben Sie betreiben die Seite nur für Leute wie diese Peter und Konsorten. Tolle Zielgruppe! Gratulation! So liebe rechten Hetzer und biokompostierbaren Deutschen, so long!

    • Dumme missionarische Kommentare entlarven sich doch immer selbst und werden dann müde belächelt und nicht ernst genommen. In diesem Sinne, „Treverer“, poste deinen hasshässlichen Einheitsbrei doch ab jetzt einfach auf deiner GEZ-Seite SWR.

      Zum Thema Juden: Unser sozialistisches Regime überweist regelmäßig Geld an die Hamas und Fatah (Entwicklungshilfe) und beteiligt sich an so ziemlich jeder Resolution, die irgendwie gegen Israel geht, Beispiel: Außenminister Maas stellt sich stellvertretend für Deutschland gegen die international abgestimmten Iran-Sanktionen.

      • Können Sie kein Deutsch lesen, bei SWR aktuell kann man nicht mehr posten! Achje, im Bezug auf die Nahostpolitik haben Sie aber Garnichts verstanden. „Dumme missionarische Kommentare entlarven sich doch immer selbst und werden dann müde belächelt und nicht ernst genommen.“ ja, damit kennen Sie sich wohl schon zu Genüge aus, muss frustrierend sein, immer belächelt zu werden!

      • Ja Erika, bei Ihnen ist das so ähnlich wie mit dem Geisterfahrer auf der Autobahn, der brüllt, Hilfe lauter Geisterfahrer! 😉

    • also ich würd unsere Kinder auch nicht zu einem LKW-Fahrer ins Auto steigen lassn, da hat er schon recht, hab mir grade mal durchgelesen was dieser Frau aus Bayern passier ist, wie kann man nur so verantwortunglos sein, ich als Mutter hätte da sofort die Polizei gerufen wenn mir meine tochter am Telefon sagt sie steigt zu einem Wildfremden ins Auto kopfschüttel. Da sind die Eltern verantwortungslos.

      • Ja jetzt sind es die Eltern gewesen, und dafür muss man das Ofer als „Tante“ verhöhnen, aha, und Sie haben in Ihrem Leben immer alles richtig gemacht. Ich beneide Sie, Frau Perfektionismus und Fehlerfrei. Das traurige Schicksal der Enkelin sich ihrem deutschen Opa anzuvertrauen und dann ca. 200 mal missbraucht zu werden….

  8. Danke Lokalo für die Meinungsfreiheit.Und es war ja leider mal wieder ein Asylant da am Bahnhof.Treverer und Kollegen ihr seid einfach nur blind.Keiner von uns hat was mit der Nazizeit zu tun.Ich bin realist und kein Hans guck in die Luft, müssen uns nicht von kriminellen Asylanten auf der Nase rumtanzen lassen und fertig.

  9. Ja David, Name ist Programm, was, und als guter „ja, aber“-Deutscher können Sie bestimmt Deutsch lesen! Und Sie und Ihre Konsorten befinden sich stark auf dem Weg zurück in die 30er Jahre des letzten Jahrhunderts. Dass Sie aus der Nazizeit nichts gelernt haben bzw. damit und den Lehren daraus nichts zu tun haben wollen, das merkt man! Es war ein Trierer! „Ein 18-Jähriger aus Trier hat laut Polizei in einem Handgemenge ein Messer gezückt und auf einen 22 und einen 23 Jahre alten Mann eingestochen. Da der 18-Jährige bereits vorher mehrfach polizeilich aufgefallen war, wird er dem Haftrichter vorgeführt, der über eine Untersuchungshaft entscheidet. “ https://www.volksfreund.de/blaulicht/polizeibilanz-silvesternacht-2019-trier_aid-35402339 Also ich bin auch für Meinungsfreiheit, dass hat aber nichts, wie bei Ihnen, mit der Verbreitung von Unwahrheiten und Fakenews zu tun!

  10. Anstatt sich mal um die wirklich wichtigen Dingen in unserer Gesellschaft zu kümmern, wie zum Beispiel Altersarmut (von der Mehrheit der Deutschen in einer Umfrage als wichtiges Thema bezeichnet), oder fehlende Kita-Plätze, oder gleiche Chancen auf Bildung, Umweltverschmutzung usw. muss sich die Mehrheit der deutschen Gesellschaft mit diesem gärigem Haufen von Besorgten mit ihrer Xenophobie seit Jahren beschäftigen. Diese Wutbürger und Besorgten sind somit mitverantwortlich, dass sonst nichts mehr in unserem Land läuft und die oben genannten wirklich wichtigen Probleme auf der Strecke bleiben. In dem Sie ständig mit Ihrer persönlichen Xenophobie von den wichtigen Themen wie Altersarmut ablenken, sorgen sie damit indirekt dafür, dass auch ihre deutschen älteren Mitbürger auf der Strecke bleiben! So gesehen sind diese Besorgten indirekt mitverantwortlich dafür, dass zum Beispiel alte Menschen nicht genug zum Leben haben, da wir uns ständig nur um das Thema Ausländer kreisen, was, wie an der Grenze Österreich – Bayern schön zu sehen, überhaupt kein Thema ist! Also, lasst euch mit eurer Xenophobie privat behandeln und lasst uns, die Mehrheit der deutschen Gesellschaft endlich mit euren privaten Problemen in Ruhe! Schaut mal hier ihr Besorgten: https://www.welt.de/politik/article179354406/Umfrage-Das-Thema-Zuwanderung-ist-bei-den-Deutschen-auf-Platz-13.html „Der Kampf gegen Altersarmut und das Herstellen gleicher Bildungschancen sind für die Bundesbürger nach einer Umfrage die wichtigsten politischen Themen für eine Wahlentscheidung.“

    • Wir machen uns doch Gedanken um Altersarmut, denn wenn ein Staat eine Million Eingereiste mitdurchfüttern muss, von denen ein Grossteil eigentlich keinen Anspruch auf die Leistungen dieses Staates hat ist das schon ein Grund für steigende Altersarmut.

      Andere Frage, wieso tust Du eigentlich immer so, Treverer alias was ist mit den Besorgten los alias… als ob du für alle sprichst. Kein Mensch hat Dich gebeten für ihn zu sprechen, und wenn du schon unter verschiedenen Namen postest dann ändere doch bitte ein bisschen die Ausdrucksweise, wenn du immer dieselben Satzkonstruktionen, Adjektive usw. verwendest glaubt es Dir sonst keiner.

  11. „Demnach stritten sich in der Nacht zum heutigen Dienstag, 1. Januar, zwei Personen am Trierer Bahnhof um ein Taxi, woraufhin ein Beteiligter ein Messer zückte und es seinem vermeintlichen „Taxi-Kontrahenten“ in den Bauch stach!“ Veraltete und falsche Information, es waren drei Beteiligte. Es gibt bereits Informationen, dass der Täter ein Trierer war, siehe andere Trierer Onlinemedien.

  12. „Wie uns ein Lokalo-Leser mitteilte“ erinnert mich irgendwie an „Bild sprach zuerst mit dem Toten!“ mhh!?

    • Ja lokalo.de ist halt eben das schnellste und mit Abstand aktuellste Online-Portal in der Region! Vielen Dank Lokalo.de

  13. @Treverer. Man soll nicht mit Steinen werfen, wenn man im Glashaus sitzt! Als Totschlagargument wieder die bösen „Deutschen“ auszupacken, „durch Deutsche vergast und ermordet…“, ist so alt wie es billig und unterbelichtet ist! Verantwortlich dafür waren Faschisten und ein Haufen tiefenindoktrinierter Untertanen. Viele Menschen jüdischen Glaubens waren selber stolze Bürger „Deutschlands“. Und Hitler wurde auch nicht von den bösen „Deutschen“ deswegen gewählt, damit er Juden vergast, sondern weil er vorgaukelte, die „Deutschen“ von der Knechtschaft des Versailler Vertrages zu befreien. Deutsche waren eben genauso Opfer des Faschismus und Faschismus ist laut Mussolini die Bündelung der Macht von Regierung und Konzernen! Und das ist der Status Quo hier und jetzt in der Gegenwart und war es damals schon genau so. Und sogar schon international! Die Konzerne und der Hochadel, welche die Nazis groß gemacht haben sind heute immer noch jene, welche im „Westen“ die Strippen ziehen und durch Unmengen an Lobbyisten in der so genannten „Politik“ vertreten sind.

    Im Übrigen gibt es etwas, dass nennt sich Meinungsfreiheit. Und dafür lobe ich das Team von lokalo.de , dass sie es nicht den ganzen Mainstreamportalen gleich tun. Das erinnert mich nämlich besonders an dunkle Zeiten.

    „ Das Recht zu sagen und zu drucken, was wir denken, ist eines jeden freien Menschen Recht, welches man ihm nicht nehmen könnte, ohne die widerwärtigste Tyrannei auszuüben. Dieses Vorrecht kommt uns von Grund auf zu; und es wäre abscheulich, dass jene, bei denen die Souveränität liegt, ihre Meinung nicht schriftlich sagen dürften.“

    Und Hetzer sind nicht die, die erkennen, dass die Leute, welche unkontrolliert über unsere Grenzen kommen, nicht der Durchschnitt der Bevölkerungen sind, wie sie in ihren Ursprungsländern vorhanden sind, sondern die, welche ihnen (den Kritikern) vorwerfen grundsätzlich ausländerfeindlich zu sein! Natürlich gibt es auch Dumpfbacken die plump ausländerfeindlich sind. Diese jedoch werden durch die unglaubliche Verhöhnung der „Politiker“, welche Tag für Tag aus den großen Staatsmedienanstalten gekotzt werden doch förmlich dazu angestachelt! Und die Ursache ist nicht, dass es Deutschen in den Genen liegt, hasserfüllte Unmenschen zu sein, sondern es ist ein systematisches Problem, dass mit der Umverteilung von Fleißig nach Reich zu tun hat. Sprich wir wurden einfach nie wirklich befreit, wie uns das in der Schule vorgelogen wird und das, was Sie so auf die Palme bringt sind Symptome dessen! Und wer auf die Heuchelei der Politiker reinfällt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. Wer wirklich glaubt, dass wir durch moralisch überlegende Philanthropen beherrscht werden, welche aus humanistischen Gründen das alles in Gang gesetzt haben, der ist einem großen Schwindel unterlegen und glaubt wohl auch noch an den Weihnachtsmann! Man muss auch einmal weiter denken als einen halben Meter Bier.

    Gruß

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.