Großeinsatz in Saarburg: Zweistöckiges Familienhaus in Flammen – Sechs Verletzte!

0
Foto: dpa-Archiv

SAARBURG. Am heutigen Samstagmorgen, 29. Dezember, gegen 6 Uhr, kam es in Saarburg im Bereich der Saarstraße zum Brand in einem zweistöckigen Mehrfamilienhauses.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es im aktuell unbewohnten ersten Obergeschoss des Hauses zum Brandausbruch. Der Brand wurde durch eine Hausbewohnerin entdeckt und der Feuerwehr gemeldet, sodass noch vor Eintreffen der Rettungskräfte die sechs Bewohner das brennende Haus verlassen konnten.

Die eingetroffenen Feuerwehrkräfte konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen und verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Häuser.

Die sechs Bewohner des Hauses wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Krankenhäuser nach Trier und Saarburg eingeliefert. Am Wohnhaus entstand erheblicher Sachschaden.

Die weiteren Ermittlungen zur Feststellung der Brandursache und der Schadenshöhe wurden durch die Kriminalpolizei Trier übernommen und dauern an. Neben der Polizei Saarburg und der Kriminalpolizei Trier waren insgesamt 85 Rettungskräfte der freiwilligen Feuerwehren Saarburg, Beurig, Freudenburg, Ayl, Biebelhausen unter der Führung des Wehrleiters der VG Saarburg, sowie mehrere Rettungswagen des DRK und ein NAW des Krankenhauses Saarburg im Einsatz.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.