Zahlreiche Macheten und Messer bei «Reichsbürger» gefunden

1

VALWIG/COCHEM-ZELL (dpa/lrs). Die Polizei hat bei einem sogenannten Reichsbürger in Rheinland-Pfalz mehrere Macheten, Waffen und einen Knüppel sichergestellt. Einsatzkräfte zertrümmerten am Dienstag die Haustür des 59-Jährigen in Valwig (Kreis Cochem-Zell), wie die Beamten mitteilten.

Da gezielt nach den Waffen gesucht worden sei, habe die Polizei «eine robuste Einsatztaktik» angewandt.

Im Inneren des Hauses wurden die Polizisten fündig: Zwei Macheten, etliche Messer, eine Schreckschusspistole und ein Knüppel seien sichergestellt worden, sagte ein Sprecher. Nun werde untersucht, ob die Waffen verboten seien. Falls nicht, werde der Mann sie zurückbekommen.

Seine Tür sei inzwischen repariert. Die Kosten hierfür trage die Polizei. Den Beamten war der Mann zuvor als Reichsbürger, aber nicht strafrechtlich bekannt.

Anhänger dieser Bewegung erkennen die Bundesrepublik nicht als Staat an. Stattdessen behaupten sie, das Deutsche Reich bestehe fort. Sie sprechen Grundgesetz, Behörden und Gerichten die Legitimität ab und akzeptieren keine amtlichen Bescheide. Die Bewegung wird vom Verfassungsschutz beobachtet.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.