Update TBB Finanzkrise: Der Kampf gegen die Pleite hat begonnen

0

TRIER. Der für das Insolvenzverfahren der TBB Trier bestellte Prof. Dr. Dr. Thomas B. Schmidt hat seine Tätigkeit bereits aufgenommen. Am Freitagnachmittag hielt der Jurist mit allen Angestellten der TBB Trier eine kurzfristig einberufene Betriebsversammlung ab.

Das Ergebnis dieses Treffens: Alle auf der Lohnliste des Basketballclubs stehenden Personen haben zugesichert, ihre jeweiligen Tätigkeiten bis zum Saisonende weiterhin auszuüben.

Prof. Dr. Dr. Thomas B. Schmidt ist Spezialist für Insolvenzrecht. Er gehört der Kanzlei König Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB in Trier an.
Prof. Dr. Dr. Thomas B. Schmidt ist Spezialist für Insolvenzrecht. Er gehört der Kanzlei König Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB in Trier an.

Wie der Pressesprecher von Rechtsanwalt Schmidt, Guido Joswig, auf Nachfrage von lokalo.de ausdrücklich betonte, sind alle zum Spielbetrieb gehörenden Personen in diesen Personenkreis eingeschlossen.

Nach der Betriebsversammlung traten Trainer, Spieler und die medizinische Abteilung die Reise zum Auswärtsspiel nach Oldenburg an. Damit erfüllt die TBB eine zentrale Forderung der Liga. TBB- Headcoach Henrik Rödl: „Wir hatten heute einiges zu verarbeiten. Die Liga hat von uns verlangt, dass wir uns entscheiden, ob wir weitermachen; eine schwere Entscheidung, die jeder einzelne für sich treffen muss. Ich bin stolz darauf, dass die Mannschaft sich geschlossen dazu entschieden hat, weiterzumachen. Das ist ein sehr starkes Zeichen. Es ist großer Wille da, die Saison vernünftig zu beenden und den Trierer Basketball weiterhin würdig zu vertreten.“

Zu den von der BBL getroffenen Sanktionen sagte Schmidt: „Wir sind mit der Strafe nicht einverstanden. Die vier Punkte für den Insolvenzantrag gehen selbstverständlich in Ordnung. Die zusätzliche Strafe halten wir nicht für gerechtfertigt. Wir werden gegen die Entscheidung Berufung einlegen. Wir sehen in der Strafe zudem eine Wettbewerbsverzerrung. Durch die Aberkennung der Punkte haben wir faktisch keine Chance mehr auf den Klassenerhalt. Es kann nicht garantiert werden, dass die Mannschaft in den letzten acht Saisonspielen genauso auftritt, als ob es noch um den Klassenerhalt ginge.“

Was die Fortführung des Spielbetriebs angeht, hat der Lizenzligaausschuss noch keine endgültige Entscheidung getroffen. Vorerst darf die TBB weiter am Spielbetrieb teilnehmen, bei der endgültigen Entscheidung vertraut der Ausschuss auf die Prognose von Prof. Dr. Dr. Thomas B. Schmidt. „Wir haben bereits einige Gespräche geführt und werden das auch weiter tun. Wir werden die Saison mit hoher Wahrscheinlichkeit beenden können“, so Schmidt.

rosi@lokalo.de – lokalo.de-Leser berichten

Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.