Frauenhandball-Bundesliga: Miezen verkaufen sich in Blomberg teuer

0
Mit sieben Treffern war Kapitänin Mégane Vallet erfolgreichste Torschützin der Miezen in Blomberg.

Bildquelle: TriSign

BLOMBERG. Trotz einer guten Leistung hat Frauenhandball-Bundesligist DJK/MJC Trier das Auswärtsspiel bei der HSG Blomberg/Lippe mit 24:32 (15:17) verloren. Für die Gastgeberinnen, die als klarer Favorit in das Duell gegangen waren, war es der siebte Sieg in Serie.

Über drei Viertel der Partie waren die ersatzgeschwächten Gäste – Andrea Czanik, Sanne Backhed und Jana Kordel fehlten – gleichwertig, lagen sogar mehrfach in Führung. Am Ende war der Verlauf jedoch eine Blaupause zu vielen anderen Spielen gegen tiefer besetzte Teams, denn den Miezen ging mit zunehmender Spielzeit mangels Wechseloptionen verständlicherweise die Kraft aus.

Großartig war der Kampfgeist der Gäste, die sich nachdem sie nach einer zwischenzeitlichen 14:12-Führung mit einem 15:17-Rückstand in die Pause gingen, immer wieder herankämpfen konnten. Als Blomberg nach 35 Minuten auf 15:20 erhöht hatte, schien eine Vorentscheidung gefallen. Die HSG hatte die Miezen unterschätzt, denn bis zur 48. Minute hatten die Moselanerinnen den Rückstand bis auf 22:24 eingedampft.


Dann fiel allerdings die Entscheidung, als den Gastgeberinnen ein 4:0-Lauf zum 28:22 (55.) gelang. Erst jetzt erlahmten die Kräfte der Gäste und ihr Widerstand war gebrochen. Dennoch macht diese Leistung Mut. Gegen schwächere Teams als es Blomberg ist, ist bei ähnlichen Leistungen sicher noch alles drin im Kampf um den Klassenerhalt.

Nach dieser Niederlage und dem gleichzeitigen Sieg der Vulkanladies über Celle haben die Miezen wieder die Rote Laterne übernommen. Zwischen dem letzten und dem neunten Rang – so weit reicht die Gefahrenzone – liegen allerdings nur drei Punkte.

HSG Blomberg/Lippe – DJK/MJC Trier 32:24 (17:15)

HSG Blomberg/Lippe: Anna Monz, Isabell Roch – Kim Wahle (0), Laura Rüffieux (), Gisa Klaunig (4), Xenia Smits (6), Leonie Limberg (0), Noelle Frey (5), Laura Magelinskas (8), Lisa Bormann-Rajes (3), Denise Großheim (2), Alicia Stolle (0), Katarzyna Duran (3)

DJK/MJC Trier: Verena Flöck, Jessica Kockler – Hannah Sattler (0), Esther Mohr (0), Katrin Schneider (6), Lindsey Houben (1), Mégane Vallet (7), Judith Derbach (6), Maxime Struijs (2), Silvia Solic (1), Franziska Garcia-Almendaris (1)

Schiedsrichter: Marco Piotraschke/Rene Ratzmer – Zuschauer: 791

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.