Durch Alkohol außer Rand und Band

0
Symbolfoto

Bildquelle: Wikipedia

STRASSEN. Offensichtlich völlige Aussetzer hatte ein Mann in der Neujahrsnacht im luxemburgischen Strassen. Zuerst ließ er sich an einem Auto aus, dann legte er sich mit Polizisten an und am Ende randalierte er in der Gefängniszelle. Was für ein Jahresanfang.

Zunächst klang es wie ein normaler Einsatz. Die Polizei wurde nach Strassen gerufen, weil eine stark alkoholisierte Person randalierte. Er hatte mit einem Mülleimer die Heckscheibe eines Autos eingeschlagen. Als die Beamten vor Ort eintrafen, wurde die Angelegenheit dann aber doch spannend. Der Randalierer legte sich heftig mit den Polizisten an, provozierte und beleidigte sie.

Trotz seines hohen Alkoholkonsums war ein voller körperlicher Einsatz der Ordnungshüter notwendig, um den Mann in Gewahrsam zu nehmen. Er schlug dabei so sehr um sich, dass einer der Beamten verletzt wurde. Nur mit Mühe konnte er in eine Ausnüchterungszelle gebracht werden. Aber auch dort beruhigte er sich nicht, sondern ließ seine Wut an der Zellentür und an den Überwachungskameras aus.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.