Tragischer Zwischenfall: An Bahngleisen gefundene Schwerverletzte stirbt im Krankenhaus

0
Foto: dpa / Symbolbild

LUDWIGSHAFEN. In der Nähe des Hauptbahnhofs Ludwigshafen ist am Donnerstagmorgen eine lebensgefährlich verletzte Frau gefunden worden.

Die 64-Jährige lag im Gleisbett und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht, wo sie starb, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten.

Wegen des Zwischenfalls kam es zu Behinderungen im Bahnverkehr. Es werde in alle Richtungen ermittelt, teilte die Polizei mit.

Die Ermittler suchen nach Zeugen, die in der Nacht zum Donnerstag oder in den frühen Morgenstunden etwas Verdächtiges in der Nähe der Gleise im Bereich der Bundesstraße 44 gesehen haben.

Vorheriger ArtikelStärker als im Bundesdurchschnitt: Wirtschaftsleistung sinkt im Saarland um 0,6 Prozent
Nächster ArtikelSommerzeit beginnt: Vor oder zurück? Am Sonntag wird die Uhr umgestellt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.