1500 Bäume: Tolle Baumpflanz-Aktion am Waldrand Kobenbach

0
Foto: SWT

TRIER. In einem gemeinsamen Workshop mit dem Ausbildungsteam des Forstamtes Trier haben 14 Auszubildende der Stadtwerke Trier (SWT) sowie sechs Schülerinnen und Schüler der Porta Nigra Schule rund 1500 Bäume am Waldrand Kobenbach gepflanzt. Das Gebiet liegt zwischen Trier und Konz-Niedermennig, nahe der Pellinger Straße.

Um die Vielfalt und den Artenreichtum zu fördern, hat das Forstamt eine Mischung aus Spitz- und Feldahorn, Traubeneiche und Winterlinde sowie verschiedenen regionaltypischen Obstbäumen besorgt. Mit Hohlspaten, Hacken und Schaufeln haben die jungen Menschen gemeinsam Löcher gegraben, die Setzlinge eingepflanzt und entsprechende Schutzvorkehrungen vor Wildtieren getroffen.

Während des Workshops hat man die positive Energie und Lernbereitschaft der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gespürt. „Das macht mir einen Riesenspaß“, sagte ein Schüler. Und ein Auszubildender der SWT ergänzte: „Da kann ich dir nur zustimmen.“.

Der Workshop ist Teil der Kooperation zwischen der Schule und dem Energieversorger. Einmal im Jahr veranstalten die Partner einen gemeinsamen Workshop für Auszubildende sowie Schülerinnen und Schüler. „Damit tragen wir die Idee der Kooperation in die nachfolgenden Generationen hinein, fördern die Umweltbildung und leisten aktiv einen Beitrag zum Klimaschutz“, erklärt der verantwortliche Lehrer Erich Laudwein. (Quelle: SWT)

Vorheriger ArtikelFür Sozialtarifvertrag in Saarlouis: Unbefristeter Streik im Ford-Zulieferpark
Nächster Artikel++ Wetter in der Region: Sonniger Start ins Wochenende ++

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.