“Endet oft im Tierheim”: Ministerium gegen Haustiere als Weihnachtsgeschenke

0
Foto: dpa

SAARBRÜCKEN. Das saarländische Umweltministerium hat dazu aufgerufen, an Weihnachten keine Haustiere zu verschenken.

«Nach den ersten Tagen der Freude verlieren Kinder oftmals schnell das Interesse an den Tieren und die Erwachsenen die Geduld», sagte Staatssekretär Sebastian Thul am Samstag in Saarbrücken.

Daher sollte die Entscheidung, sich ein Tier anzuschaffen, sehr gut überlegt sein. «Nicht selten enden die glücklichen Augenblicke für das Tier später im Tierheim oder sogar noch weit drastischer», sagte Thul.

Das Ministerium warnte zudem noch einmal ausdrücklich «vor dem Tierkauf aus dem sprichwörtlichen Kofferraum, aus dem Internet oder aus überregionalen Kleinanzeigen».

Vorheriger ArtikelKinderschutzbund Bernkastel-Wittlich erhält Brückenpreis
Nächster ArtikelVulkaneifel: Vorfahrt missachtet – Drei Verletzte bei Zusammenstoß auf der B257

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.