Südeifel: Mit Drohne und Spürhunden – Feuerwehr findet vermisste 63-Jährige

0
Foto: Feuerwehr Südeifel

VG SÜDEIFEL. Wie Lokalo berichtete, wurde am in der zurückliegenden Nacht eine 63-jährige Frau aus den Bereich Ammeldingen bei Neuerburg vermisst gemeldet. Gegen 2.00 Uhr wurde die Feuerwehr von der Polizei zur Unterstützung bei einer Personensuche angefordert, wie der Führungsdienst der Feuerwehr VG Südeifel mitteilt.

Die Frau, die Bewohnerin eines Wohn- und Pflegeheims in Ammeldingen ist, wurde bereits seit Freitagabend vermisst. Durch die Feuerwehr wurden mehrere Suchtrupps gebildet, die die Umgebung zu Fuß und mit den Fahrzeugen abgesucht haben – auch Personenspürhunde kamen zum Einsatz. In der Luft suchten eine Drohne vom THW sowie ein Polizeihubschrauber nach der Person. Gegen 5.45 Uhr konnte die Person schließlich lebend auf einer Wiese unweit von Ammeldingen gefunden werden und wurde von der Feuerwehr erstversorgt und anschließend an den Rettungsdienst übergeben.

Im Einsatz waren die Wehren aus Ammeldingen/Neuerburg, Emmelbaum, Heilbach, Plascheid, Karlshausen und Neuerburg, die Führungsstaffel, Wehrleitung und Feuerwehreinsatzzentrale der VG Südeifel sowie das THW Bitburg mit Drohne, die Rettungshundestaffel Eifel-Mosel, der Rettungsdienst und die Polizei mit einem Streifenwagen aus Bitburg sowie einem Polizeihubschrauber aus Hessen.

Vorheriger ArtikelSüdeifel: VERMISST- Region sucht 63-Jährige Frau
Nächster ArtikelTrauntal: Leerer Baustellen-LKW lief stundenlang – Arbeiter längst im Feierabend

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.