Mehr als 3500 Schüler aus Ukraine an Schulen in Rheinland-Pfalz angemeldet

0
Foto: dpa

MAINZ/TRIER. An den rheinland-pfälzischen Schulen sind mittlerweile mehr als 3500 Kinder und Jugendliche aus der Ukraine angemeldet worden.

“Wir erleben bei der großen Mehrheit der aus der Ukraine zu uns kommenden Kinder und Jugendlichen den Wunsch, zu lernen und am Schulleben teilzunehmen“, sagte Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) am Dienstag. “Unser Ziel ist es, dass diese Kinder und Jugendlichen bis zu den Sommerferien erst einmal ankommen und spüren, dass sie hier herzlich willkommen sind.”

Die Schülerinnen und Schüler aus der Ukraine werden nach Angaben des Bildungsministeriums in Regelklassen integriert, bekommen Deutsch-Intensivkurse und werden in Fächern wie Musik, Sport und Kunst unterrichtet. Zugleich könnten sie digital an Lernangeboten aus der Ukraine teilnehmen.

Stichtag für die aktuellen Zahlen war der 4. April, an dem 3545 aus der Ukraine geflüchtete Schülerinnen und Schüler in Rheinland-Pfalz registriert waren. Gut 1400 von ihnen waren an einer Grundschule angemeldet.

Vorheriger Artikel++ Salmonellen-Gefahr! Überraschungs-Ei und Schokobons Ferrero ruft Produkte zurück ++
Nächster Artikel++ Corona-Lage Rheinland-Pfalz aktuell: Landesweite Inzidenz weiter rückläufig ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.