Änderung der Busführung: Bau einer Busschleuse zwischen Konzer und Saarburger Straße beginnt

0
Grafik: Google Maps

TRIER. Am Montag, 28. März, beginnen in Trier die Arbeiten für eine Änderung der Busführung im Bereich der Medardstraße in Trier-Süd. Um eine Engstelle in dieser Straße zu umfahren, sollen die Stadtbusse in Zukunft über die Konzer und die Saarburger Straße geleitet werden.

Damit der Individualverkehr diese neue Strecke nicht ebenfalls befahren kann, wird eine sogenannte Busschleuse mit einem versenkbaren Poller in der Saarburger Straße gebaut. In der Konzer Straße und Im Schammat werden außerdem barrierefreie Bushaltestellen angelegt und die Straßendecke saniert.

Die Arbeiten sind in fünf Bauphasen aufgeteilt: Begonnen wird in der Konzer Straße 7 – 14 mit dem Bau der Busschleuse (Anfang der Saarburger Straße) und einer anschließenden Deckensanierung der gesamten Konzer Straße. Anschließend wird das Teilstück der Straße Im Schammat zwischen Medardstraße und Saarburger Straße unter halbseitiger Sperrung erneuert. In der letzten Bauphase wird die Saarburger Straße saniert.

Während der Bauzeit sind die betreffenden Straßen für den Kfz-Verkehr nur eingeschränkt oder nicht befahrbar. Der Zugang zu allen Wohnungen bleibt für Fußgänger stets gewährleistet. Die Durchfahrt der Straße Im Schammat ist für Autos (mit temporären Einschränkungen) immer möglich.

Die Baukosten der Maßnahme belaufen sich aktuell auf 980.000 Euro. Geplantes Bauende ist im Herbst 2022.

Vorheriger ArtikelNächtlicher Ausflug: Polizei fängt entlaufene Kamele ein
Nächster ArtikelTrier schaltet ab! Licht aus zur Earth Hour am 26. März

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.