Grausamer Tod: Handbremse nicht angezogen – Mann wird überrollt!

0
Foto: dpa

NEUNKIRCHEN. Zwischen zwei Autos ist ein Mann auf einem Stellplatz im saarländischen Neunkirchen eingeklemmt und tödlich verletzt worden.

Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Demnach habe der 38-Jährige am Mittwochmorgen die gefrorenen Scheiben seines Wagens enteisen wollen, als der Transporter losgerollt sei.

Der Polizei zufolge war der Platz leicht abschüssig und die Handbremse offenbar nicht angezogen. Beim Versuch, das rollende Fahrzeug aufzuhalten, sei der Mann zwischen dem Transporter und einem daneben stehenden Auto eingeklemmt worden. Er sei noch am Ort gestorben.

Vorheriger ArtikelRLP-Minister reicht es: “AFD-Stellungnahme ekelt mich an”!
Nächster ArtikelWeihnachts-Geschäft kaputt: Handel spricht von düsteren Prognosen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.