Noch einmal ans Meer: Herzenswunsch-Krankenwagen erfüllt Dame aus Konz besonderen Wunsch

0
Der Herzenswunsch-Krankenwagen der Malteser brachte die Frau an die Nordsee. Foto: Thomas Boden

TRIER. Wenn man weiß, dass man bald sterben wird, bekommen Träume und Wünsche eine ganz andere Dimension. Der Herzenswunsch-Krankenwagen des Malteser Hilfsdienst e.V. im Bistum Trier erfüllt todkranken Menschen besondere Wünsche.

Eine Frau aus einem Konzer Pflegeheim wollte noch ein letztes Mal an die Nordsee, das Meer rauschen hören und eine Leckerei in einem der vielen Restaurants genießen. Dieser Wunsch konnte dank des Herzenswunsch-Krankenwagens in Erfüllung gehen. Ziel der Fahrt war das belgische Blankenberge an der Nordsee. Begleitet wurde die Frau von ehrenamtlichen Herzenswunsch-Erfüllern aus Wittlich und Föhren sowie einer ehrenamtlichen Hospizhelferin des ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst Für alle Beteiligten war es ein schöner und unvergesslicher Tag an der Nordsee.

Der Herzenswunsch-Krankenwagen der Malteser finanziert sich komplett durch Spenden. Unterstützen Sie bitte das Projekt, um noch mehr Menschen einen letzten Wunsch erfüllen zu können. IBAN DE80 5855 0130 0000 0632 48, Stichwort: Herzenswunsch

Vorheriger ArtikelSteigende Zahlen, weniger Tests – Berufsschullehrer schlagen Alarm
Nächster ArtikelOst-West-Querachse in Trier: Elektrobus-Trasse bleibt Favorit vor Seilbahn

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.