Auf Wunsch der Lehrer: Altersteilzeit für Lehrer wird fünf Jahre fortgesetzt

0
Lehrerinn unterrichtet "Symbolbild" Foto: dpa-Archiv

Die Altersteilzeit-Regelungen für Lehrer in Rheinland-Pfalz sollen um fünf Jahre bis Ende 2026 verlängert werden. Einen entsprechenden Gesetzentwurf wollen die drei Ampel-Fraktionen Mitte der Woche im Landtag einbringen.

«Unser Ziel ist es, den Gesetzentwurf noch in diesem Jahr im Sinne eines nahtlosen Übergangs zu verabschieden», kündigte die SPD-Fraktionsvorsitzende Sabine Bätzing-Lichtenthäler am Montag in Mainz an. Seit 2016 hätten mehr als 800 Lehrkräfte davon Gebrauch gemacht.

Das Gesetz ermögliche es, einerseits nach der aktiven Dienstzeit noch zwei Jahre in Teilzeit zu arbeiten. Andererseits könnten die Lehrkräfte vom 56. Lebensjahr an unter bestimmten Voraussetzungen in Altersteilzeit gehen. Diese Regelungen hätten zu einer guten Unterrichtsversorgung und mehr Einstellungen junger Lehrer geführt. Der Altersdurchschnitt der Kollegien sei gesunken, sagte Bätzing-Lichtenthäler. Das Gesetz werde auf ausdrücklichen Wunsch der Lehrer verlängert.

Vorheriger ArtikelOst-West-Querachse in Trier: Elektrobus-Trasse bleibt Favorit vor Seilbahn
Nächster ArtikelTrier: Freigabe des Römerbrückenkreisels verschiebt sich

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.