Trier: Handy bei Bekanntem geliehen und nicht zurückgegeben – 60 Tage Haft!

0
Symbolbild "Smartphone"; Foto: pixabay

TRIER. Ein mit Haftbefehl gesuchter 44-Jähriger wurde gestern Morgen im Stadtgebiet Trier von einer Streife der Bundespolizei festgenommen.

Der wegen Unterschlagung zu einer Geldstrafe von 600 Euro verurteilte Mann hatte sich im August 2020 von einem Bekannten ein Mobiltelefon ausgeliehen und trotz Vereinbarung nicht wieder zurückgegeben.

Da der Versuch, den erforderlichen Geldbetrag über Familienangehörige zu beschaffen, scheiterte, verbringt er nun die nächsten 60 Tage in der Justizvollzugsanstalt Trier.

Vorheriger ArtikelEs geht voran – Kein Trinkwasser-Abkochgebot mehr in weiteren Ahr-Dörfern
Nächster ArtikelRichtung Luxemburg: Auf linke Spur gewechselt, kein Gas gegeben und Unfall verursacht!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.