++ Aktuell: Höchststand seit Erfassung – INFLATION in Rheinland-Pfalz auf Rekordhöhe! ++

0
Symbolbild; Kein Geld mehr in den Taschen; Foto: dpa

BAD EMS. Die Inflation in Rheinland-Pfalz hat im Oktober einen Höchststand seit dem Beginn einer erfassten «Zeitreihe» des Statistischen Landesamtes im Jahr 1995 erreicht. Getrieben auch von einer kräftigen Verteuerung von Energie lagen die Verbraucherpreise im Oktober um 4,6 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats, wie die Behörde in Bad Ems am Donnerstag mitteilte. Die Inflationsrate überstieg im Land damit den sechsten Monat in Folge das von der EZB angepeilte Inflationsziel von zwei Prozent.

Energie verteuerte sich im Oktober im Vergleich zum Vorjahresmonat um 21 Prozent. Dabei legten Mineralölprodukte wie Heizöl und Benzin insgesamt sogar um 49 Prozent zu. Hintergrund für die hohen Inflationsraten seit Juli 2021 dürften laut den Statistikern auch die niedrigen Preise 2020 sein – mit einer damaligen Senkung der Mehrwertsteuer im zweiten Halbjahr und weniger hohen Energiekosten. Hinzu kommen Preisanstiege im ersten Halbjahr 2021, etwa wegen der im Januar eingeführten CO2-Bepreisung. Auch gebe es wohl einen coronabedingten Nachholbedarf zum Beispiel bei Reisen und Restaurants.

Im Vergleich zum September 2021 stiegen die Verbraucherpreise in Rheinland-Pfalz im Oktober 2021 um 0,6 Prozent, wie das Statistische Landesamt weiter mitteilte.

Vorheriger Artikel54 von 56 Seiten abgeschrieben? Jetzt untersucht Universität Plagiatsvorwürfe gegen Bettel
Nächster ArtikelUnfall im “Eifel-Nebel” – eine Verletzte auf Bundesstraße

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.