Traurige Nachrichten: 6. Todesopfer nach Trierer Amokfahrt – Person verstirbt im Krankenhaus

0
Kerzenmeer nach der Amokfahrt vor der Porta Nigra in Trier
Ein Meer von Kerzen vor der Porta Nigra in Trier nach der Amokfahrt mit fünf Toten am Vortag. Foto: Harald Tittel/dpa

TRIER. Fast ein Jahr ist es her, dass die schreckliche Amokfahrt in der Trierer Innenstadt eine Stadt in Schockzustand versetzte. Kurz vor dem ersten Jahrestag der schlimmen Ereignisse, muss die Anzahl der Todesopfer leider um eine weitere Person ergänzt werden .

Nach Lokalo-Information ist eine weitere Person in der vergangenen Nacht im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen erlegen und verstorben. Es ist das nunmehr sechste Todesopfer im Zusammenhang mit der Amokfahrt vom 1. Dezember. Ein Mann war damals mit seinem Geländewagen durch die Fußgängerzone gerast und hatte gezielt Menschen angefahren. Der mutmaßliche Täter steht seit dem 19. August vor dem Landgericht Trier.

Trauerkerzen vor der Porta Nigra
Viele Kerzen stehen nach der Amokfahrt vor der Porta Nigra in Trier. Foto: dpa-Archiv

Am kommenden ersten Dezember wird es in der Stadt Trier eine Gedenkveranstaltung geben

Vorheriger ArtikelSchlimmer Crash auf Landstraße: Frau schwerverletzt
Nächster Artikel++ Aktuell am Samstag: Corona-Kennwerte in Rheinland-Pfalz steigen an ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.