Luxemburg: PKW kracht in Kleintransporter – Ein Schwerverletzter

0
Foto: Daniel Karmann/dpa

OSPERN. Auf der N23 in Luxemburg ereignete sich heute Morgen, gegen 8.00 Uhr, ein Verkehrsunfall zwischen einem Kleintransporter und einem PKW, bei dem eine Person schwer verletzt wurde, wie die Police grand-ducale mitteilt.

Während ein PKW-Fahrer von Ospern nach Reichlingen unterwegs war, fuhr ein Lieferwagen von einem Feldweg auf die N23 auf, wobei es zum folgenschweren Unfall kam, bei dem der PKW-Fahrer, alleiniger Insasse, in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde. Die Person musste von den Einsatzkräften aus dem Wagen geborgen werden und wurde, nach einer notärztlichen Erstversorgung am Unfallort, mit dem Helikopter ins Krankenhaus geflogen. Im Lieferwagen, der mit fünf Personen besetzt war, wurden zwei Personen zur medizinischen Untersuchung ins Krankenhaus transportiert, welche voraussichtlich keine schwerwiegenden Verletzungen davontrugen.

Während den Bergungsarbeiten musste die Straße für den Verkehr gesperrt werden. Gegen 10.15 Uhr war die Strecke wieder frei befahrbar.

Vorheriger ArtikelTrier-Saarburg: Stichwahl zwischen Metzdorf und Schartz am 10. Oktober
Nächster ArtikelKreis Ahrweiler: Mehr Hilfe für traumatisierte Flutopfer

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.