Michael Frisch: Afghanistan hilft AfD bei Bundestagswahl

2
Der rheinland-pfälzische AfD-Vorsitzende Michael Frisch. Foto: dpa

MAINZ. Der rheinland-pfälzische AfD-Partei- und Fraktionschef Michael Frisch geht davon aus, dass die Ereignisse in Afghanistan zu einem wesentlichen Thema im Bundestagswahlkampf werden und seiner Partei eher nutzen. «Afghanistan wird das beherrschende Thema in der öffentlichen Debatte der nächsten Wochen sein. Das ist für uns sicherlich kein Nachteil. Denn die dadurch drohende Asylzuwanderung ist eines unserer Kernthemen», sagte Frisch der Deutschen Presse-Agentur in Mainz.

«Die Leute sind schon sehr besorgt, weil sie mit den Taliban in Afghanistan noch mal vor Augen geführt bekommen, wie ein islamischer Staat sein kann.» Zudem habe die Bundesregierung «völlig versagt».

«Ich bin wie Jörg Meuthen und Alexander Gauland dafür, dass die Ortskräfte in politisch eng definierten Grenzen zu uns kommen können. Das ist eine Frage des Vertrauens auf ähnliche Einsätze in der Zukunft», sagte Frisch. «Über die Ortskräfte hinaus wollen wir definitiv keine Zuwanderung mehr nach Deutschland.» Gauland ist Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Meuthen Co-Chef der Bundespartei. Frisch verwies zudem auf Straftaten von Afghanen in Deutschland und sagte: «Wir müssen davon ausgehen, dass unter den Ausgeflogenen auch Terroristen sind.» (dpa)

Vorheriger ArtikelAveler Tal: BMW-SUV knallt in geparkte Autos und flieht
Nächster ArtikelWahl im Saarland: 15 Parteien, 780.000 Wähler und ein „Promi-Duell“

2 KOMMENTARE

  1. Es gibt noch vernünftige Politiker, und nur die kann man guten Gewissens wählen!
    Mir persönlich ist es gleich, welcher Partei sie angehören.
    Daher: Stimme für Herrn Frisch!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.