Musik, Comedy und Theater: Die regionale Kultur ist zurück in Zurlauben

0
Die weitläufige Treppe des ehemaligen Fischerdorfs wird vom 27.8. bis 6.9. wieder zur Kulturbühne. Foto: TTM

TRIER. 

Vom 27. August bis zum 6. September 2021 trifft sich die Trierer Kulturszene am Moselufer: Der „Kulturhafen Zurlauben“, der von der Trier Tourismus und Marketing GmbH (TTM) für die Stadt Trier organisiert wird, findet vor der weitläufigen Treppe des ehemaligen Fischerdorfs statt. Insgesamt zwölf regionale Kulturinstitutionen und -initiativen gestalten das bunte Open-Air-Programm in diesem Jahr mit, wie die TTM mitteilt.

Auch im dritten Jahr setzt das Format auf vielfältige Veranstaltungen aus den Bereichen Musik, Comedy und Theater sowie die malerische Umgebung der Uferpromenade. „Nachdem das Format in den vergangenen Jahren so gut angenommen wurde, freuen wir uns, das Konzept auch in diesem Jahr mit bewährten sowie neuen Partnern fortsetzen zu können und damit das Moselufer zu beleben,“ erläutert TTM-Geschäftsführer Norbert Käthler. 2021 ist der AStA der Universität Trier, der Jazzclub Trier, der Kultur Raum Trier sowie die Tuchfabrik Trier wieder dabei. Ebenso tragen das Musiknetzwerk, der Verein bühne1, das Moselmusikfestival und der Kultur Raum Trier wiederholt zum Programm bei. Neue Partner sind der Verein „30 für Trier“, der Kulturgraben und das Theater Trier.

„Wir konnten in diesem Jahr wieder viele Künstlerinnen und Künstler für einen Auftritt gewinnen, sodass das Programm eine bunte Mischung aus den verschiedenen Trierer Kulturbereichen darstellt,“ freut sich auch Hanna Landwehr, Projektleiterin des „Kulturhafens Zurlauben“ bei der TTM. Neben Konzerten, einem Comedy Slam und dem Theaterstück „Vergissmeinnicht“ ist auch das QuattroPop-Festival, das vom Musiknetzwerk Trier und dem Städtenetzwerk „QuattroPole“ unterstützt wird, am Zurlaubener Ufer dabei und begeistert am 3. und 4. September mit Künstler*innen aus Trier und den weiteren Quattropole-Städten Saarbrücken, Metz und Luxemburg.

Der Eintritt für den Kulturhafen Zurlauben beträgt 5,00 Euro pro Veranstaltungstag (Tages- und Abendkasse, kein Vorverkauf). Bei Verlassen des Geländes besteht kein Anspruch auf Wiedereinlass. Inhaber der Solidarkarte können nach Vorlage dieser ein Ticket zum ermäßigten Preis von 3,00 Euro erhalten. Alle Veranstaltungen finden auch bei Regen statt.

Getränke und Snacks gibt es auf dem Veranstaltungsgelände.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist eine Kontaktdatenerfassung erforderlich, die durch die Imnu-App oder ein Kontaktdatenformular vor Ort erfolgt. Es gilt die aktuelle Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz. Die Besucher werden darum gebeten, einen Mund-Nasenschutz zu tragen, bis sie sich an ihrem zugewiesenen Platz befinden. Personen mit Erkältungssymptomen dürfen nicht an der Veranstaltung teilnehmen. Die Kontaktdaten sind entweder über die IMNU-App oder ein Kontaktdatenformular am Eingang abzugeben.

Weitere Infos zum „Kulturhafen Zurlauben“ finden Sie unter www.trier-info.de/kulturhafen.

Weitere Infos zum „QuattroPop“-Festival finden Sie unter http://quattropop.eu/.

Programm Kulturhafen Zurlauben 2021:

Freitag, 27. August
17.30 Uhr: Einlass
18.30 Uhr: Eröffnung
18.45 Uhr: Der Akkordeonmann
19.30 Uhr: Blues & Jazz Company

Samstag, 28. August
14.00 Uhr: Einlass
15.00 Uhr: Klangpiraten
16.30 Uhr: Uli Morrissey
18.45 Uhr: Haie auf Landminen
20.00 Uhr: Albersahoi (TUFA)

Sonntag, 29. August
10.00 Uhr: Einlass
11.00 Uhr: Jazz Frühschoppen (Jazz-Club Trier e.V.)
13.15 Uhr: Mambo Schinki (30 für Trier)
15.00 Uhr: Rambling Rovers (30 für Trier)
16.30 Uhr: Uwe Heil (30 für Trier)
18.00 Uhr: Electric Supergroup (30 für Trier)
19.30 Uhr: Achim Weinzen Band (30 für Trier)

Montag, 30. August
19.00 Uhr: Easy
20.30 Uhr: Vergissmeinnicht (Bühne1)

Dienstag, 31. August
19.30 Uhr: Lesen für Bier (AStA-Kulturreferat)

Mittwoch, 1. September
19.30 Uhr: Comedy Slam (Kultur Raum Trier e.V.)

Donnerstag, 2. September
19.30 Uhr: Hennich & Hanschel (Kulturgraben e.V.)

Freitag, 3. September – QuattroPop-Festival (Musiknetzwerk Trier)
18.00 Uhr: Maven
Trainer
Anderland
Daniel Balthasar
DJ Flextronic

Samstag, 4. September – QuattroPop-Festival (Musiknetzwerk Trier)
14.30 Uhr: Dhresen
Matches
Tausend Augen
Schatzi
Ice in my eyes
Mestre

Sonntag, 5. September
11.00 Uhr: Kinder- und Jugendchor (Theater Trier)
13.00 Uhr: Leon Lorenz (Moselmusikfestival)
16.00 Uhr: Kreisorchester Trier-Saarburg
19.00 Uhr: Philharmonisches Orchester (Theater Trier)

Montag, 6. September
19.00 Uhr: 2 n 2 (Jazz-Club Trier e.V.)
20.45 Uhr: Cardamon

Vorheriger Artikel++ Region: Nächste brutale Tierquälerei – wieder Katze mit abgetrenntem Kopf gefunden! ++
Nächster ArtikelWichtige Verkehrsinfo: Trierer Paulinstraße ab Montag halbseitig gesperrt – Infos zu Busumleitungen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.