Eifel: Vor Kontrolle geflüchtet und weggelaufen – Polizei schnappt 22-Jährigen ohne Fahrerlaubnis

0
Foto: dpa

WIESBAUM/GEROLSTEIN. Wie die Polizei in Gerolstein mitteilt, kam der  Funkstreifenwagenbesatzung der Polizeiwache Gerolstein am 06.08.21 gegen 17.30 Uhr im Bereich Wiesbaum ein Pkw entgegen, der einer Kontrolle unterzogen werden sollte.

Bei dem Versuch das Fahrzeug anzuhalten, flüchtete dieser und kam nach kurzer Verfolgungsfahrt auf einer Wiese zum Stehen.

Der Fahrer stieg sofort aus, sprang über einen Bach und flüchtete weiter zu Fuß. Die Polizeibeamten nahmen sofort die Verfolgung zu Fuß auf und konnten den Flüchtenden nach mehreren hundert Metern einholen und widerstandslos festnehmen.

Es stellte sich heraus, dass dem 22-jährigen Flüchtenden zuvor durch die Fahrerlaubnisbehörde der Führerschein entzogen worden war und er dabei angegeben hatte, dass er seinen Führerschein verloren habe.

Der als verloren gemeldete Führerschein konnte von den Polizisten bei dem 22-Jährigen aber jetzt gefunden werden.

Der 22-Jährige muss sich jetzt wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Während der Flucht ist niemand weiter gefährdet worden.

Vorheriger ArtikelNach Flut: Dreyer fordert zweistelligen Milliardenbetrag – Kritik zurückgewiesen
Nächster ArtikelMit Baum kollidiert, abgehauen und im Wald versteckt: Flüchtiger Unfallfahrer schwer verletzt festgenommen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.