++ Corona-Zahlen Trier und Landkreis aktuell: Inzidenzwerte und Neuinfektionen am Mittwoch ++

0
Foto: dpa-Archiv

TRIER. Am heutigen Mittwoch wurden dem Gesundheitsamt Trier-Saarburg 3 weitere Infektionen mit dem Corona-Virus gemeldet – alle aus dem Landkreis Trier-Saarburg.

Die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner liegt laut Angaben des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz bei nunmehr:

Stadt Trier: 9,0                     Landkreis Trier-Saarburg: 7,3

Dem Gesundheitsamt wurde ein weiterer Nachweis der Delta-Virusvariante gemeldet.

Die Zahl der aktuell Infizierten wird heute mit 33 angegeben. Diese verteilen sich wie folgt: 20 im Landkreis und 13 in der Stadt Trier. Aktuell befindet sich ein Patient aus der Region wegen einer Covid-19-Erkrankung in stationärer Behandlung.

Aktuelle Impfquoten in Stadt und Kreis

Die aktuellen Impfzahlen, Stand 7. Juli (13.00 Uhr): In Trier und Trier-Saarburg sind insgesamt 143.444 Erst-Impfungen und 94.958 Zweitimpfungen erfolgt. Das ist die Summe aller Impfungen im Impfzentrum im Messepark, bei den Hausärzten, den mobilen Teams des Deutschen Roten Kreuzes in Alten- und Pflegeheimen sowie in den Kliniken. Im Impfzentrum erfolgten 74.363 Erst- und 49.481 Zweitimpfungen. 55,2 Prozent der Bevölkerung in Trier und Trier-Saarburg haben damit bereits die erste Impfung erhalten, 36,5 Prozent wurden bereits zweimal geimpft.

Das Land hat am 7. Juli erstmals auch Zahlen nach Wohnort ermittelt, mit denen sich eine Impfquote separat für die Stadt Trier und den Landkreis Trier-Saarburg ermittelt werden kann. Demnach sind in der Stadt Trier laut Impfmonitoring Rheinland-Pfalz 58,5 Prozent der Bevölkerung erstgeimpft, bezogen auf die Menschen über 18 Jahre sind es 67,2 Prozent. Vollständig geimpft sind 38,4 Prozent der Trierinnen und Trierer, bezogen auf die Menschen über 18 sind es 44,3 Prozent der Menschen über 18 sind vollständig geimpft.

Im Landkreis Trier-Saarburg haben 52,3 Prozent der Bevölkerung ihre erste Imfpung bekommen, bezogen auf die Bevölkerung über 18 sind das 63,1 Prozent der Menschen. Vollständig geimpft sind im Landkreis 34,8 Prozent der Bevölkerung, das sind 42,7 Prozent der Menschen über 18 Jahre.

Gesundheitsamt: AHAL-Regeln weiterhin beachten

Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung rät unverändert, im privaten Bereich die geltenden Schutzregeln zu beachten, Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, regelmäßig zu lüften, Hände regelmäßig zu waschen und zu desinfizieren sowie Kontakte zu begrenzen.

Bei einem positiven Befund gilt auch bei Haushaltsangehörigen die Pflicht zur Selbstisolation und Quarantänisierung, auch bei einem Krankheitsverdacht sowie bei den jeweiligen Kontaktpersonen der Kategorie I.

Es wird auf die Möglichkeit hingewiesen, mittels der App „Mein Laborergebnis“ sein Testergebnis zeitnah selbst abzufragen und den Befund auch auszudrucken.

Vorheriger Artikel++ Trier: Rot-Grüner Rauch in der Innenstadt – Fans feiern Italiens EM-Finaleinzug (inkl. Video) ++
Nächster ArtikelBuchungszahlen in Rheinland-Pfalz ziehen an: Plus stimmt Tourismusbranche optimistisch

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.