Missbrauch von Notrufen: Mann ruft 60 Mal ohne Grund bei Polizei und Feuerwehr an

0
Foto: dpa/Symbolbild

MAINZ. Ein Mann soll innerhalb einer Stunde bis zu 60 Mal unberechtigt die Notrufnummern der Polizei und Feuerwehr gewählt haben.

Bereits am Dienstagabend habe die alarmierte Polizei in Mainz einen Streit zwischen dem 25-jährigen Mann und seiner Mutter geschlichtet, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Später in der Nacht habe der Mann die Anrufserie gestartet und behauptet, dass etwas vorgefallen sei. Die darauffolgenden Anrufe wurden demnach von ihm unmittelbar wieder beendet.

Beim Eintreffen der Beamten habe der Mann keine plausiblen Gründe für seine Anrufe gegeben, woraufhin die Polizei sein Mobiltelefon sichergestellt habe. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige wegen Missbrauch von Notrufen erstattet.

Vorheriger Artikel++ Aktuelle Corona-Zahlen in Rheinland-Pfalz: Landesweite Inzidenz sinkt weiter ++
Nächster ArtikelHunsrück: Pkw fängt nach Crash Feuer – Fahrer schwerverletzt mit Hubschrauber in Klinik

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.