Gewitter, Regen und Sturm – Tief „Nathan“ lässt es ordentlich krachen

0
Blitze entladen sich während eines nächtlichen Gewitters über einem Ort.

Bildquelle: Foto: Julian Stähle/Archiv

TRIER. In Rheinland-Pfalz und dem Saarland ist auch am Mittwoch mit Schauern, einzelnen Gewitter und starkem Wind zu rechnen.

Am Vormittag bleibe es stark bewölkt und regnerisch, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit. Am frühen Nachmittag können Schauer und vereinzelt Gewitter mit feinkörnigem Hagel aufziehen. Im Laufe des Nachmittags gibt es demnach kräftige Schauer und Gewitter teils mit Sturmböen. Die Temperaturen liegen zwischen 11 bis 15 Grad.

In der Nacht zum Donnerstag bleibt es der Prognose zufolge wechselnd bewölkt, die Schauer klingen ab. Die Temperaturen sinken auf acht bis fünf Grad, im Bergland bis auf drei Grad. Auch am Donnerstag rechnet der DWD besonders östlich des Rheins mit wechselnder Bewölkung und Schauern. Richtung Saarland sehe es hingegen freundlicher aus. Die Temperaturen erreichen zwischen 15 bis 18 Grad.

Vorheriger ArtikelPfingstwochenende in Trier: Test-Angebote werden sehr gut angenommen
Nächster ArtikelRegion: Einbrecher kam über Terrassenbereich und machte Beute – Hinweise gesucht

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.