Schmitt wird Wirtschaftsministerin in Rheinland-Pfalz – Justizminister Mertin bleibt

0
Daniela Schmitt (FDP). Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild

MAINZ. Die stellvertretende FDP-Landesvorsitzende Daniela Schmitt soll in der neuen rheinland-pfälzischen Regierung das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau übernehmen.

Das teilte der FDP-Landesverband am Dienstagabend mit. Justizminister Herbert Mertin (63) soll dieses Amt auch in der zweiten Ampel-Regierung behalten. Die 48-jährige Schmitt, bisherige Wirtschafts-Staatssekretärin, folgt Volker Wissing nach, der als Generalsekretär der FDP nach Berlin gewechselt ist und der neuen Landesregierung nicht mehr angehört.

Die FDP bekommt erneut drei Staatssekretäre: Andy Becht gehöre in dieser Position weiterhin dem Wirtschaftsressort an und übernehme die Amtsleitung, teilten die Liberalen weiter mit. Zweite Staatssekretärin wird Petra Dick-Walther. Matthias Frey übernimmt das Amt im Justizministerium.

SPD, Grüne und FDP hatten am Montag den Koalitionsvertrag für die zweite Ampel-Regierung unterschrieben. Der neue rheinland-pfälzische Landtag konstituiert sich am Dienstag nächster Woche (18. Mai).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.