Notorischer Ausreißer und per Fahndung gesucht: Bundespolizei Trier greift zwei Jugendliche auf

0

TRIER. Wie die Bundespolizei Trier mitteilt, wurden am gestrigen Dienstag zwei Jugendliche bei Kontrollen aufgegriffen.

Ein aus einer Jugendhilfeeinrichtung im Raum Trier abgängiger 16-jähriger Luxemburger wurde gestern Morgen von einer Streife der Bundespolizei am Hauptbahnhof Trier in Gewahrsam genommen. Der als notorischer Ausreißer bekannte Jugendliche wurde nach Rücksprache an seinen Betreuer übergeben.

Kurz darauf erfolgte die Kontrolle eines 14-jährigen Jugendlichen im Regionalexpress aus Luxemburg. Er führte keine Ausweisdokumente mit sich und wollte zum Zweck seiner Einreise keine Angaben machen. Ermittlungen ergaben, dass gegen den Minderjährigen in Luxemburg eine nationale Fahndung zur Ingewahrsamnahme (aufgrund psychischer Probleme) besteht. Nach Kontaktaufnahme erfolgte die Abholung durch seinen Vater.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.