Frauchen und Hund wieder vereint: Gestohlener Zwergpudel zufällig bei Ermittlungen entdeckt

0
Foto: dpa-Archiv

MAINZ. Frauchen und Hund wieder vereint: In Mainz ist ein gestohlener Zwergpudel Wochen nach dem Diebstahl zufällig bei einem Polizeieinsatz in einer eigentlich ganz anderen Sache entdeckt worden.

«Dusty» war seit Mitte Januar verschwunden, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die 85 Jahre alte Besitzerin hatte den Hund demnach während eines Einkaufs kurz vor einem Geschäft in der Mainzer Altstadt angebunden. Eine Suchaktion der Polizei, an der auch ein Spürhund beteiligt war, blieb den Angaben zufolge jedoch ohne Erfolg.

Als Mainzer Polizisten demnach nun wegen einer Streitigkeit zu einem Einsatz in einem Mehrfamilienhaus in der Mainzer Altstadt gerufen wurden, fiel ein weißer Hund auf. Der stellte sich letztendlich tatsächlich als das gestohlene Tier heraus: «Dusty» wurde laut Polizei in der Wohnung eines 36 Jahre alten Mannes entdeckt, gegen den in anderer Sache ein Haftbefehl vorlag und «der in der Vergangenheit bereits erheblich polizeilich in Erscheinung getreten war». Er müsse sich nun wegen einer weiteren Straftat verantworten, hieß es. «Dusty» ist laut Polizei inzwischen wieder zu seiner überglücklichen Besitzerin zurückgekehrt.

Vorheriger ArtikelDie aktuelle Corona-Lage im Saarland am Freitag: 127 Neuinfektionen – Inzidenz steigt weiter
Nächster Artikel250 Millionen Dosen im Halbjahr: Auslieferung aus Biontech-Werk Marburg beginnt in nächsten Tagen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.