Von Windböe erfasst: Drachenflieger an der Mosel abgestürzt

0
Foto: dpa-Archiv

NEUMAGEN-DHRON. Am 14.02.2021 wurde der Rettungsleitstelle gegen 16:00 Uhr der Absturz eines Drachenfliegers in der Gemarkung Neumagen-Dhron gemeldet.

Aufgrund von Zeugenaussagen ist der 45 jährige Pilot eines Hängegleiters direkt nach dem Start seitlich von einer auftretenden Windböe erfasst worden. Hierdurch drehte das Fluggerät wieder zurück in Richtung Berghang und blieb dort in den Baumkronen hängen. Der Pilot konnte sich glücklicherweise selbst befreien und blieb unverletzt.

Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren aus Neumagen-Dhron und Kues, der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues, das DRK, die Air-Rescue aus Luxemburg und die Polizei Bernkastel-Kues.

Vorheriger ArtikelSofa auf der Straße – Crash auf der A1 in der Eifel
Nächster Artikel++ Überblick Corona-Zahlen in der Region – die aktuelle Lage in unseren Landkreisen am Sonntag ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.