Elektrofahrzeug rollt los: Postbotin in Taben-Rodt schwer verletzt

1
Foto: dpa-Archiv

TABEN-RODT. Am 06.02.2021 kam es gegen 13:40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Postbotin in Taben-Rodt.

Die 28-jährige Frau stellte ihr Dienstfahrzeug in der abschüssigen Kirchstraße ab, um Zustellungen vorzunehmen. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet das Elektrofahrzeug der Post ins Rollen.

Die Postbotin wurde mit einem Bein zwischen dem Fahrzeug und einem Laternenmast eingeklemmt und schwer verletzt. Sie musste nach Erstversorgung vor Ort durch einen Notarzt mittels Rettungswagen in ein Trierer Krankenhaus verbracht werden.

An dem Postfahrzeug entstand Sachschaden im vierstelligen Bereich. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde das Postauto sichergestellt.

Vorheriger ArtikelLockdown: Experte warnt vor Lockerungen ab Inzidenz von 50
Nächster ArtikelPsychischer Ausnahmezustand: Mann mit Gewehr ruft Polizei in Bernkastel-Kues auf den Plan

1 KOMMENTAR

  1. Fahrzeug nicht ordnungsgemäß am Hang abgestellt war also das Triggerwort „Elektroauto“ in der headline Wert.

    Ah ja.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.