„Äußerst rücksichtslos“: Wilde Verfolgungsjagd – Fahrer flüchtet über Grenze!

0
Polizeifahrzeuge im Einsatz
Foto: dpa-Archiv

SULZBACH. Ein Autofahrer hat sich im Saarland eine etwa 20 Kilometer lange Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert, bevor er über die Grenze nach Frankreich flüchtete.

Die Polizisten hatten den Mann am Mittwochnachmittag in Sulzbach auf einem Parkplatz bei einer «üblichen Verkehrskontrolle» überprüfen wollen, wie die Polizei mitteilte. Er flüchtete jedoch in Richtung Saarbrücken, dann in die entgegengesetzte Richtung nach St. Ingbert und entkam schließlich über die französische Grenze. Ab dort durften die Beamten den Mann nicht weiter verfolgen.

Bei seiner Flucht fuhr er laut Polizei «äußerst rücksichtslos» und war teilweise mit einer Geschwindigkeit von 140 Stundenkilometern unterwegs. Im Wagen hätten bis zu drei Personen gesessen, hieß es.

Vorheriger Artikel++ lokalo.de Blitzerservice am Donnerstag: HIER gibt es heute Kontrollen ++
Nächster ArtikelNur langsame Erholung – Überschwemmungen füllen den Grundwasserspeicher wenig

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.