Baldauf: Landesregierung hat keinen klaren Kurs in Krise

0
Oppositionsführer in Rheinland-Pfalz, Christian Baldauf (CDU). Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild

MAINZ. Der rheinland-pfälzische CDU-Fraktionsvorsitzende Christian Baldauf hat der Landesregierung einen Schlingerkurs in der Corona-Krise vorgeworfen.

«Die Landesregierung handelt planlos», sagte er am Dienstag im Landtag. Wieder einmal gebe es in dem Bundesland keine klaren Vorgaben und kein Konzept für den Umgang mit den Folgen der Pandemie. Von dem «Chaos» besonders betroffen seien Schulen und Kindertagesstätten. Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) warf er «Entscheidungsschwäche in der Schulpolitik» vor.

Die Corona-Krise lege in diesem Bereich schon länger existierende Probleme offen, sagte Baldauf. So gebe es in den Schulen zu wenig Lehrer und zu wenig Digitalisierung.

Baldauf, der Spitzenkandidat der CDU für die Landtagswahl am 14. März ist, sprach sich für die Einstellung von mehr Lehrern und die Überarbeitung von Lehrplänen aus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.