Eifeler Jungbauern bringen mit Traktoren-Korso „EIN FUNKEN HOFFUNG“

1

TRIER. Am Samstagabend fand in der Eifel zum zweiten mal der  wunderschöne Traktorenkorso „Ein Funken Hoffnung“ durch 21 Ortschaften in der Region statt.

Der fasznierende Traktoren-Tross mit grandioser Beleuchtung ging unter anderem durch Eckfeld, Gillenfeld, Strohn, Trautzberg, Strotzbüsch, Immerath, Ellscheid, Mehren, Daun, Rengen, Sarmersbach, Darscheid, Steiningen und Steineberg.

„Es soll vielen Kindern und Familien in dieser Zeit eine kleine Freude bereitet werden“, wie der Strohner Mitorganisator Lukas Stolz erklärt.

Aber seht selbst die Bilder dieser schönen Aktion:

 

„Wenn es schon pandemiebedingt keine Weihnachtsmärkte oder sonstige vorweihnachtliche Vergnügungen gibt“, wollten die Bauern mit ihrem beleuchteten Traktoren etwas Freude bringen. Eine richtig wunderschöne Idee und tolle Aktion!

Die mit Lichtern dekorierten Traktoren sollten buchstäblich Licht ins Dunkel bringen: Das ist ihnen mit ihrem spektakulärem Anblick auch gelungen!

Danke für die schönen Momente mit den beleuchtenden Traktoren und für einen Funken Hoffnung!

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.