An der Mosel: 18-Jähriger auf Drogen liefert sich wilde Verfolgungsjagd im Nebel!

0
Symbolbild; Foto (dpa)

ZELL. Wie die Polizei mitteilt, kam es späten Freitagabend zu einer längeren Verfolgungsjagd in Zell an der Mosel.

Demnach wurde die Polizei, gegen 23.50 Uhr, auf einen Wagen mit defekter Beleuchtung aufmerksam. Nachdem die Beamten den Fahrzeugführer in der Ortslage Zell anhalten wollten, gab dieser Gas und flüchtete über die B 421 in Richtung Hunsrück.

Der Flüchtende fuhr dabei trotz starken Nebels in halsbrecherischer Weise und deutlich überhöhter Geschwindigkeit-
Erst nach Hinzuziehung von Verstärkungskräften umliegender Dienststellen konnte der Fahrzeugführer schließlich in Höhe Blümlingshof gestoppt werden.

Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der 18-jährige Fahrzeugführer aus einer Hunsrückgemeinde unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der Führerschein des Beschuldigten wurde sichergestellt. Außerdem wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Verkehrsteilnehmer, die durch den Flüchtenden gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der Polizei in Zell unter der Telefonnummer 06542-98670 in Verbindung zu setzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.