Mann erklettert Trierer Marktbrunnen: Feuerwehr und Polizei retten Person aus 5 Meter Höhe

8
Foto: dpa-Archiv

TRIER. Wie die Polizei Trier berichtet, teilte am heutigen Donnerstag, 19.11.2020, ein Bürger einer Streife der Polizeiinspektion Trier gegen 18.45 Uhr mit, dass gerade eine männliche Person dabei sei, den Marktbrunnen bzw. Petrusbrunnen in Trier zu erklimmen.

Beim Eintreffen der Streife befand sich die Person bereits in 5 Meter Höhe und war nicht mehr in der Lage, den Abstieg zu meistern. Daraufhin wurde die Berufsfeuerwehr mit der Drehleiter angefordert. Anschließend begaben sich Beamte der Feuerwehr und der Polizeiinspektion Trier mit dem Korb der Drehleiter zu dem Kletterer und zogen diesen in den Korb, um ihn anschließend wieder auf festen Boden zu bringen.

Außer den Polizeikräften waren noch insgesamt 16 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Trier (Löschzug Wache 1, Löschfahrzeug der Wache 2), ein Notarzt und ein Rettungswagen im Einsatz.

8 KOMMENTARE

  1. Nur 16 Feuerwehrkraefte im Einsatz? Wo blieben THW, SEK und BKA??
    Was ist mit dem Besteiger und wer bezahlt den Einsatz?

    Fragen über Fragen

  2. Warum werden bei so einer Aktion so viele Einsatzkräfte gebraucht? Wissen die denn nicht vorher worum es geht? Die Kosten des Einsatzes würden mich auch sehr interessieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.