Laster kracht in in drei stehende Autos: Sechs Verletzte bei Autobahn-Crash

0
Foto: Lino Mirgeler / dpa

SAARBRÜCKEN. Bei einem Verkehrsunfall am Grenzübergang von Frankreich nach Deutschland sind sechs Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag mitteilte, war ein aus Frankreich kommender Lastwagen am Vormittag auf drei Fahrzeuge aufgefahren, die in einer Warteschlange standen.

Dabei sei ein älteres Ehepaar so schwer verletzt worden, dass beide in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Die anderen Personen seien bei dem Aufprall weniger schwer verletzt und vor Ort versorgt worden.

Die Autobahn 6 in Fahrtrichtung Mannheim war bis zum früheren Abend aufgrund der Bergungs- und Aufräumarbeiten zunächst weiter gesperrt, sagte der Behördensprecher. Ihm zufolge hatte die französische Polizei Umleitungsstrecken eingerichtet, so dass der Verkehr nicht zum Erliegen kam.

Vorheriger Artikel++ Neuinfektionen – Vier weitere Todesfälle: Die aktuellen Corona-Zahlen aus dem Saarland ++
Nächster ArtikelÜberblick Corona-Zahlen in der Region (08.11.) – die Zahlen aus unseren Landkreisen ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.