Eifel: Heftiger Crash nach missglücktem Überholmanöver – schneller Einsatz von Ersthelfern

14
Foto: Redaktion Nicole-Tv

EIFEL. Am heutigen Samstagmittag, 12. September gegen 13.40 Uhr, kam es auf der L39 zwischen Speicher und Herforst zu einem folgenreichen Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Traktor. Dies teilte die Polizei am Abend mit.

Nach ersten Erkenntnissen beabsichtigte der Autofahrer den Traktor zu überholen und übersah hierbei zunächst einen entgegenkommenden Wagen. Als der Unfallverursacher schließlich wieder auf seine Fahrspur einscherte, konnte er einen Aufprall auf den Traktor nicht mehr vermeiden. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls auf die Seite geschleudert – der beteiligte Pkw kam von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Glücklicherweise wurden die beiden Unfallbeteiligten trotz des heftigen Zusammenstoßes nach ersten Erkenntnissen nur leicht verletzt. Beide wurden zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser verbracht. Der eingesetzte Rettungshubschrauber wurde daher nicht benötigt.

Die L39 war zur Verkehrsunfallaufnahme für ca. 1,5 Stunden gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehr und der Rettungsdienst Speicher, der Notarzt, die Straßenmeisterei Bitburg, sowie die Polizeiinspektion Bitburg. Sehr positiv zu erwähnen ist der schnelle Einsatz der Ersthelfer an der Unfallstelle.

14 KOMMENTARE

    • Nicht alle amis fahren schlecht! In Deutschland ist es doch nicht anders. Es gibt immer die Vollidioten die denken sie wären Rennfahrer… sowohl bei den Amerikanern als auch bei den deutschen. Man braucht hier nicht immer nur unsere lieben Gäste zur Sau zu machen.
      Mfg

  1. Deine Prüfung kann die Oma Absegnen, das die in Deutschland Fahren dürfen, ist
    von unserer Gesetzt einfach lächerlich das sie hier fahren, wir müssen Lehrgeld Bezahlen und das nicht wenig, Nacht Stunden Autobahn, Erste Hilfe und weiß was noch alles, das finde ich Absolut
    Arschkriechen von Unserer Beamten
    Für die Amis. Ob das gerecht ist André frage.

  2. Hallo Sigmund,
    offensichtlich haben Sie vergessen, Ihren Beitrag selbst einmal zu lesen. Dann hätten Sie gemerkte, dass er absolut unverständlich ist.

  3. Bei manch verfassten Texten gebe ich hier meinen Senf besser nicht ab.
    Von einem US Car, und auch noch mit roten Rückleuchten auf einen amerikanischen Fahrer zu schließen, ist fast so, als würde ich behaupten, dass alle, welche ? essen, und die auch noch von Chiquita, ? sein müssen. ??

  4. Rosa hat Recht, der Mustang könnte meiner sein. Gleiche Farbe und auch ich fahre das US Modell und dabei bin ich kein Ami.

    Bevor man jemanden verurteilt sollte man Wissen und nicht Glauben.

  5. Es gibt echt Leute, die null Ahnung haben und auch noch Käse schreiben!!!!!

    Ich hab noch gar nicht gewusst, dass ich ein US Bürger geworden bin nachdem ich meinen in den Staaten gekauften US Stang mit roten Rückleuchten und kleinen Außenspiegeln in Florida auf die Fähre gefahren und in Bremerhafen abgeholt habe.
    ;-))))))))

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.