Aufregung in der Nacht – SEK und Feuerwehr müssen Randalierer von Hausdach holen!

0

Um kurz nach Mitternacht, teilte ein Zeuge gegen über Notruf der Polizei mit, dass sich auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses in der Trierer Straße in Weiskirchen mehrere Personen aufhalten und dort randalierten würden

Die umgehend eintreffenden Polizeibeamten konnten vor Ort tatsächlich einen 26 Jahre alten Mann auf dem Dach des Anwesens feststellen. Dieser befand sich scheinbar in einem psychischen Ausnahmezustand und war erheblich
alkoholisiert. Den Beamten gelang es zunächst, die Person mit Gurten und Seilen zu sichern.

Da der polizeibekannte Mann in der Vergangenheit bereits in ähnlicher Weise auffällig wurde, konnte eine Gefährdung von Einsatzkräften nicht ausgeschlossen werden. Zur Verbringung der Person vom Dach mussten daher Spezialkräfte der
Polizei anrücken.

Es gelang letztlich nach mehreren Stunden den 26jährigen widerstandslos mit Hilfe einer Drehleiter der Feuerwehr vom Dach zu bringen. Neben mehreren Einsatzkommandos der Polizei, dem SEK waren auch Kräfte unterschiedlicher
Feuerwehren und des Rettungsdienstes sowie ein Notarzt im Einsatz. Der 26jährige
wurde im Anschluss in ein Krankenhaus verbracht. Es wurde niemand verletzt.

Vorheriger ArtikelFest wird leider nicht nachgeholt – Freibad statt Rheinland-Pfalz-Tag
Nächster ArtikelStatistik verrät: Es gibt immer weniger Saarländer!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.