Zusammenstoß bei Überholversuch: Drei Menschen in der Eifel verletzt

0
Foto: dpa-Archiv

ADENAU. Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nähe von Barweiler (Landkreis Ahrweiler) am Donnerstagmorgen sind zwei Männer schwer verletzt worden. Eine Frau erlitt leichte Verletzungen, wie die Polizei mitteilte.

Ein Autofahrer war mit seinem Porsche auf einer Bundesstraße im Norden von Rheinland-Pfalz unterwegs, als er ein vorausfahrendes Wohnmobil überholen wollte. Bei dem Manöver in einer unübersichtlichen Rechtskurve habe der Porschefahrer einen entgegenkommenden Ford Fiesta übersehen, teilte die Polizei mit. Durch die hohe Geschwindigkeit des Porsches sei es zu einer heftigen Kollision gekommen, bei der der Ford Fiesta von der Fahrbahn abgekommen und über die Leitplanke einen fünf Meter tiefen Abhang hinuntergerutscht sei.

Der Fahrer des Fiestas wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der 28-Jährige wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Seine Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen. Der Fahrer des Porsches wurde ebenfalls schwer verletzt in ein Krankenhaus geflogen.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, die Bundesstraße wurde an der Unfallstelle voll gesperrt und erst gegen Mittag wieder freigegeben.

Vorheriger ArtikelKind angefahren: Polizei sucht Biker aus dem Kreis Vulkaneifel
Nächster ArtikelSogar mit Spaghetti gefüttert: Fünf Ziegen im Trierer Tiergehege qualvoll gestorben

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.