Hunderte gestohlene Gegenstände in Schrebergarten entdeckt

0

ALTRIP. Hunderte gestohlene Gegenstände haben Polizisten in einem Schrebergarten in Altrip (Rhein-Pfalz-Kreis) und in einer Wohnung in Ludwigshafen gefunden.

Bei der Durchsuchung bei einem 37-jährigen Verdächtigen Mitte Mai fand die Polizei Schifferstadt nach eigenen Angaben von Donnerstag in dem Schrebergarten Schmuck, Handys, Navigationsgeräte sowie Haushaltsgegenstände wie Wasserkocher und Rasenmäher. Die über 400 Gegenstände sollen aus Diebeszügen stammen. Aus ermittlungstaktischen Gründen sei der Fall erst jetzt öffentlich gemacht worden.

Ein weiterer Hinweis habe zu einer Durchsuchung wenige Tage später bei einem 35-Jährigen in Ludwigshafen geführt, teilte die Polizei mit. Bei ihm seien über hundert ähnliche Gegenstände gefunden worden. Die beiden Verdächtigen sollen gemeinsam mit einem 21-jährigen Mann in Autos und Häuser eingebrochen sein. Die Polizei vermutet, dass sie ihren Lebensunterhalt mit den Diebstählen finanzierten.

Die drei Männer befinden sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft Frankenthal von Donnerstag auf freiem Fuß, da kein ausreichender Haftgrund vorliegt. Die Ermittlungen dauern an. Die Höhe des aus den Diebstählen entstandene Sachschadens sei derzeit noch unklar.

Vorheriger ArtikelAuf direktem Weg in die JVA – Straftäter an Bundespolizei Trier “ausgeliefert“
Nächster ArtikelWieder Einbruch in Supermarkt in der Vulkaneifel: Täter festgenommen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.