++ Drama um vermissten Wanderer – Suchhund soll eingesetzt werden ++

0
Symbolbild: Der Rhein bei Kaub. Foto: Boris Roessler/ dpaArchiv

HÖNNINGEN. Von dem vermissten Wanderer vom Rheinsteig fehlt gut eine Woche nach seinem Verschwinden noch jede Spur.

Im Laufe des Dienstags solle ein Suchhund eingesetzt werden, um den 59-Jährigen aufzuspüren, teilte die Kriminalpolizei mit. Zuvor hatten die Ermittler unter anderem mithilfe eine Drohne nach dem Vermissten gesucht. Wie lange die Suche noch fortgesetzt wird, ist noch unklar. «Das wird bei so Sachen immer von Tag zu Tag entschieden.»

Der 59-Jährige ist sei vergangenen Mittwoch verschwunden. Er war mit seinem Bruder den Rheinsteig zwischen Bad Hönningen und Leutesdorf gewandert. Wegen der Hitze brach der 63-jährige Bruder die Tour früher ab und fuhr mit dem Bus zum nächsten Hotel. Sein jüngerer Bruder ist dort laut Polizei nicht angekommen.

Vorheriger ArtikelHeftige “Biss-Attacke“ auf Frau im Park – Frauchen entfernte sich wortlos
Nächster ArtikelWechselfallentrick: Täter erbeuten in Trierer Autohaus mehrere Hundert Euro

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.