Blinde Zerstörungswut: Ruhebänke und Wegekreuz in der Eifel beschädigt

0

MALBERG/KYLLBURG. In der Zeit zwischen Samstag, 18.00 Uhr, und Sonntag, 10.30 Uhr, wurden entlang des Verbindungsweges zwischen Malberg, Hillstraße, und Mohrweiler, Höhenstraße, mehrere Sachbeschädigungen begangen.

Unbekannte rissen mehrere Ruhebänke aus der Verankerung. Ein Verkehrszeichen wurde aus dem Boden gerissen und ein Telefonverteilerkasten umgestoßen. Mit massiver Gewalt wurde ein Sandstein-Wegekreuz umgestoßen und dabei erheblich beschädigt.

Außerdem hinterließen die Täter eine größere Anzahl leerer Getränkedosen und sonstigen Müll. Hinweise werden an die Polizei Bitburg, Tel.: 06561 / 9685-0, erbeten.

Vorheriger ArtikelLok verliert Diesel – Personenzug gestoppt und Strecke gesperrt
Nächster ArtikelUmsiedlung des Edeka-Marktes Trier-Nord – Zustimmung des Stadtrats mit Bauchschmerzen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.