Giftalarm im Rathaus – Bürgermeister gibt Entwarnung

0
Symbolbild "Schutzanzug"

ILLINGEN. (dpa/lrs) Ein verdächtiger Brief mit Pulver ist am Morgen im Rathaus der saarländischen Gemeinde Illingen (Landkreis Neunkirchen) eingegangen. Nach dem ausgelösten Giftalaram waren Feuerwehr und Polizei im Einsatz um den Brief zu sichern. „Man muss ja davon ausgehen, dass er womöglich kontaminiert ist“, sagte ein Polizeisprecher aus Saarbrücken am Mittwoch.

Wie der Saarländische Rundfunk berichtet, wurde inzwischen Entwarnung gegeben. Wie der Bürgermeister Armin König dem SR mitteilte, habe sich möglicherweise um Kartoffelstärke gehandelt.

Vorheriger ArtikelUnfassbar! Bild in saarländischem Pfarrbrief sorgt für Empörung
Nächster ArtikelUNWETTERWARNUNG – Orkan “Friederike“ rast auf Region zu

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.