Wegen Dose Mixery und Parfüm – Ladendieb prügelt Detektiv krankenhausreif

0
Symbolbild "Krankenwagen" - Foto: dpa-Archiv

Saarbrücken. Gegen einen 27-jährigen Mann aus Saarbrücken wurde letzte Woche Donnerstag ein Haftbefehl erlassen, nachdem man ihm zweifelsfrei zwei räuberische Diebstähle nachweisen konnte. In beiden Raubüberfällen ist er gewalttätig gegenüber den Ladendetektiven geworden, besonders schlimm wurde es im zweiten Fall.

Im ersten Fall entwendete der Mann am 8. August in der Galeria Kaufhof in Saarbrücken eine Packung Parfüm und verließ das Geschäft. Als er daraufhin vom Ladendetektiv angesprochen wurde, versuchte er mit der gestohlenen Ware zu flüchten. Bei seinem Fluchtversuch verletze er den Detektiv am Oberarm, sodass dieser ein deutliches Hämatom erlitt.

Am 22. August ereignete sich ein ähnlicher Vorfall, der jedoch für den Ladendetektiv nicht ganz so glimpflich ausging: Diesmal entwendete der Saarbrücker im Karstadt in Saarbrücken eine Dose Mixery und eine Packung Parfüm. Als er vom Detektiv gefasst wurde, bestritt er die Tat und wurde zunehmend aggressiv. Er schlug dem Detektiv in den Magen und trat ihm mehrfach gegen Oberschenkel und Genitalien. Auch hier wurde ein Strafverfahren wegen räuberischem Diebstahl eingeleitet. Der Detektiv musste nach der Gewalttat stationär in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Auch in der Vergangenheit war der Beschuldigte kein unbeschriebenes Blatt. Er ist als Konsument harter Drogen bekannt und bereits erheblich polizeilich in Erscheinung getreten. Neben den hier erwähnten Strafverfahren wird derzeit auch wegen gefährlicher Körperverletzung und vier weiteren Diebstahlstaten gegen ihn ermittelt.

Am vergangenen Freitag konnte er von Beamten der Polizeiinspektion Saarbrücken-St. Johann in Saarbrücken angetroffen und nach einer Vorführung beim Richter zur JVA Saarbrücken verbracht werden.

Vorheriger ArtikelBei Spaziergang mit Ehefrau: 56-Jähriger von Auto erfasst und tödlich verletzt
Nächster Artikel*UPDATE*: Ausgebüchstes Pferd eingefangen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.