10 Euro ins Wasser gefallen – Mann alarmiert Wasserschutzpolizei

0
Symbolbild

Bildquelle: pixabay

KOBLENZ (dpa/lrs). Ein kurioser Notruf hat am Samstag die Polizei in Koblenz beschäftigt: Ein Mann alarmierte die Beamten, weil sein 10-Euro-Schein am Rheinufer ins Wasser gefallen war, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Er habe die Wasserpolizei darum geben, den Schein zu «retten», da er noch seine Zeche damit zahlen müsse. Ob er die Rechnung anderweitig begleichen konnte, sei der Polizei nicht bekannt – «ein Zechbetrug wurde jedenfalls nicht angezeigt», hieß es.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.