Allergiker aufgepasst: Horror-Allergie-Pflanze Ambrosia am kommen

2

LUDWIGSHAFEN (dpa/lrs). Asthma, tränende Augen, Hautrötungen: Wenn die Ambrosia-Pflanze zu blühen beginnt, droht Allergikern eine Zeit des Leidens. Fachleute rufen deshalb auch in diesem Jahr dazu auf, die Standorte zu melden, damit die Pflanze erfasst und vernichtet werden kann.

Noch blühten die meisten Exemplare nicht, teilte der Experte Johannes Mazomeit in Ludwigshafen mit. «Mit einem Blühen und somit mit einer Freisetzung der Pollen ist aber in Kürze zu rechnen.»

Mazomeit ist 1. Vorsitzender der Ortsgruppe Ludwigshafen-Mannheim der Pollichia – Verein für Naturforschung und Landespflege e.V. Sie koordiniert nach seinen Angaben im Auftrag des Umweltministeriums in Mainz die Ambrosia-Erfassung und -bekämpfung im Land. Oft informiert er die zuständigen Behörden, damit sie die Pflanzen vernichten.

Erste Beobachtungen legten den Schluss nahe, dass in diesem Jahr an Ackerrändern längs des überregionalen Straßennetzes verstärkt mit Ambrosia-Pflanzen zu rechnen sei. Das gelte vor allem für die Vorderpfalz, sagte Mazomeit. Er warnte davor, die Flächen vorbeugend mit Unkrautvernichtungsmittel zu behandeln. Die Ambrosia keime gerne da, wo die Vegetation schütter sei oder durch das Spritzen Lücken entstünden. «Bester Schutz vor einer Ambrosia-Ansiedlung ist ein üppiger blütenreicher Acker-/Wegrandstreifen aus heimischen Kräutern», riet er. Die Pflanze blüht bis Oktober.

2 KOMMENTARE

  1. Diese Pflanze ist wirklich die reinste Plage. Meine Tochter ist gegen Gräser allergisch und das mit dem Ambrosia-Gewächs betrifft sie auch. Die Jahre davor ging es. Letztes Jahr war es sehr schlimm. Da hatte sie ständig rote, juckende Augen, Schnupfen und ihr Hals hat auch öfter gejuckt. Dieses Jahr hat sie versucht die Allergien mit Alleovite Immun zu bekämpfen. Das sind Wachtelei-Kapseln. Bis jetzt ging es ihr besser als letztes Jahr – die Symptome waren viel schwächer als sonst. Ich hoffe nur, dass sie das mit den Ambrosia-Pflanzen einigermaßen in den Griff kriegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.