Einbrecher scheitern in Olewig und Tarforst – Zeugen gesucht

0
Symbolbild

Bildquelle: Wikimedia Commons

TRIER. In gleich zwei Fällen versuchten Einbrecher am Wochenende und in der Nacht zum Montag, 3. Juli, in Einfamilienhäuser in Trier-Olewig und Trier-Tarforst einzubrechen – und scheiterten. Die Polizei sucht Zeugen.

Zwischen Freitag, 30. Juni, gegen 20 Uhr und Sonntag, 2. Juli, 22.10 Uhr gingen Unbekannte ziemlich rigoros bei ihren Einbruchsversuchen an einem Einfamilienhaus in der Straße Brettenbach in Trier-Olewig vor. An mehreren Stellen versuchten die Täter, in das Haus zu gelangen und beschädigten dabei nicht nur Rollladen und Fenster, sondern auch ein Fallrohr der Regenrinne bzw. die Dachrinne und einen Bewegungsmelder. Ins Haus gelangten die Einbrecher nach bisherigen Erkenntnissen nicht.

In der Nacht zum Montag, 3. Juli, hörte die Bewohnerin eines Einfamilienhauses in der Karl-Carstens-Straße gegen 2.50 Uhr Geräusche vor ihrem Anwesen. Sie sah zwei Männer vor der Eingangstür stehen. Einer davon hielt ein Werkzeug in der Hand. Als sich die Frau bemerkbar machte, flüchteten die Täter. Möglicherweise waren sie mit einem dunklen Kleinwagen unterwegs, der anschließend in unbekannte Richtung davon fuhr.

Die beiden Männer sollen etwa 25 Jahre alt und ca. 1,75 Meter groß gewesen sein. Sie waren schlank und haben sich in einer ausländischen Sprache unterhalten.

Hinweise auf einen Tatzusammenhang der beiden Fälle liegen nicht vor.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Hinweise zu möglichen Tätern, ihrem Fluchtweg oder der genauen Tatzeit zum ersten Sachverhalt geben? Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizei in Trier – Telefon: 0651/9779-2290 bzw. -0.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.