Pkw biegt falsch ab – Harley-Fahrer auf der Autobahn schwer verletzt

0

KAISERSLAUTERN. Ein Schwerverletzter, ein Leichtverletzter und zwei erheblich beschädigte Fahrzeuge waren die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagmorgen auf der A6 an der Anschlussstelle Kaiserslautern/West zugetragen hat.

Ein 58-jährige Fahrer einer Harley Davidson wollte in der Auffahrt Kaiserslautern/West auf die A6 in Richtung Saarbrücken fahren. Der entgegenkommende, die Ausfahrt befahrende Fahrer eines VW-Golf, bog unmittelbar vor dem Motorrad verbotswidrig nach links in die Zufahrt für Einsatzfahrzeuge der Autobahnpolizei ab.

Da ein Ausweichen nicht mehr möglich war, krachte das Motorrad frontal in die rechte Seite des Pkw. Die Fahrer wurden per Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gefahren.

Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt. Bei der Unfallaufnahme wurden die Beamten der Autobahnpolizei Kaiserslautern von der amerikanischen Militärpolizei unterstützt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.