Todes-Drama auf der A1 – Fahrer stirbt bei Wittlich

0

WITTLICH. Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am frühen Freitagmorgen, 24. März, gegen 3.20 Uhr auf der A 1 kurz hinter der Anschlussstelle Wittlich-Mitte in Fahrtrichtung Koblenz.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 39-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Kreis Bernkastel-Wittlich den rechten Fahrstreifen und fuhr aus noch ungeklärter Ursache auf einen vorausfahrenden Sattelzug auf dem rechten Fahrstreifen.

Nach dem Aufprall geriet der Pkw auf den linken Fahrstreifen und kam an der Mittelschutzplanke zum Stehen. Durch den Aufprall wurde der Fahrer des Pkw tödlich verletzt. Die Autobahnpolizei Schweich geht derzeit davon aus, dass der Fahrer nicht angegurtet war.

Der Fahrer des Sattelzugs blieb unverletzt, die Sachschadenshöhe dürfte bei ca. 15.000 € liegen.
Zur Feststellung der genauen Unfallursache wurde ein Gutachter durch die Staatsanwaltschaft Trier beauftragt.

Für die Unfallaufnahme und Bergung der Unfallfahrzeuge musste die Autobahn in Richtung Koblenz ab Wittlich-Mitte bis 8.40 Uhr vollgesperrt werden. Dadurch kam es zu Behinderungen im Berufsverkehr.

Neben Kräften der Polizeiautobahnstation Schweich waren die Autobahnmeisterei Wittlich, Feuerwehr Wittlich und der Rettungsdienst mit Notarzt im Einsatz.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.