Pferde auf der A1 halten Polizei „auf Trab“

0

Bildquelle: pixabay.com

RIVENICH. Am heutigen Freitagvormittag sind zwei Pferde, eine Haflinger Stute und ein Haflinger Wallach, aus einer Pferdekoppel in der Gemarkung Rivenich ausgebrochen und über den Autobahnparkplatz „Rivenich“ auf die BAB 1 in Richtung Koblenz gelaufen.

Aufmerksame und besonnene Autofahrer reagierten prompt und stoppten den Verkehr auf der BAB 1 in Richtung Koblenz. Eine Streife der Autobahnpolizei Schweich nahm die Verfolgung der zwei Haflinger auf und versuchte diese zu stoppen. Was auch zwei Mal zu klappen schien.

Doch jedes Mal liefen beide Pferde weiter und konnten dann letztendlich zusammen mit einer Streifenwagenbesatzung der PI Wittlich und einem zufällig vorbeikommenden Pferdekenner im Grünbereich der Ausfahrt Salmtal an der BAB 1 festgehalten werden.

Die Pferde sind bei dem ungewohnten Ausritt unverletzt geblieben. Es kam auch zu keinerlei Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer. Der Besitzer der Pferde meldete sich kurz darauf bei der Autobahnpolizei in Schweich.

Die Autobahn BAB 1 und die Ausfahrt Salmtal waren in Fahrtrichtung Koblenz für die Dauer von ca.1 Std. voll gesperrt. Es kam zu einem Rückstau von ca.3 Km.

Im Einsatz waren die Polizeiautobahnstation Schweich, Polizeiinspektion Wittlich und die Autobahnmeisterei Wittlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.